ETA Hoff­mann Thea­ter Bam­berg: Künst­li­che Intel­li­genz und ein Robo­ter

“Künst­li­che Intel­li­genz ist der Ver­such, all­ge­mei­ne Prin­zi­pi­en mensch­li­chen intel­li­gen­ten Ver­hal­tens mit Com­pu­ter­pro­gram­men nach­zu­bil­den”, sagt Ute Schmid, Pro­fes­so­rin für Ange­wand­te Infor­ma­tik an der Uni­ver­si­tät Bam­berg. Mit der KI bau­en wir Men­schen uns selbst nach, um uns viel­leicht bes­ser zu ver­ste­hen. Was wird Künst­li­che Intel­li­genz kön­nen? Wie wird sie unse­ren All­tag ver­än­dern, berei­chern oder gar bedro­hen?

In die­ser Aus­ga­be der Gesprächs­rei­he ETA fragt wird Prof. Dr. Ute Schmid einen Ein­blick in ihre For­schung geben, den huma­no­iden Robo­ter Pep­per vor­stel­len und im Dia­log mit Rem­si Al Kha­li­si über die Mög­lich­kei­ten der KI dis­ku­tie­ren.

  • Vor­trag und Gespräch | Di 29.10.19 | 20.00 Uhr | Stu­dio
  • In Koope­ra­ti­on mit der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg
  • Ein­tritt: 10,- Euro, ermä­ßigt (u.a. für Stu­die­ren­de): 5,- Euro