A70, Ver­kür­zung der Bau­strecke zwi­schen den Anschluss­stel­len Roß­dorf am Berg und Schir­ra­dorf in Fahrt­rich­tung Bay­reuth

In den näch­sten Tagen wird die ca. 13,5 km lan­ge Bau­stel­le zwi­schen den Anschluss­stel­len Roß­dorf am Berg und Schir­ra­dorf auf ca. 7 km ver­kürzt. Bereits ab Sams­tag, den 19. Okto­ber, läuft der Ver­kehr in Fahrt­rich­tung Bay­reuth im Strecken­ab­schnitt von öst­lich der Anschluss­stel­le Sta­del­ho­fen bis zur Anschluss­stel­le Schir­ra­dorf wie­der zwei­spu­rig auf der neu her­ge­stell­ten Fahr­bahn. Vor­aus­sicht­lich ab Diens­tag, den 22. Okto­ber, ist in die­sem Bereich die A70 in Rich­tung Bam­berg auch wie­der zwei­spu­rig befahr­bar.

Der cir­ca 6,5 km lan­ge Strecken­ab­schnitt von öst­lich der Anschluss­stel­le Sta­del­ho­fen bis zur Anschluss­stel­le Schir­ra­dorf ist somit wei­test­ge­hend abge­schlos­sen und kann wie­der dem Ver­kehr über­ge­ben wer­den.

Auf­grund der schlech­ten Wit­te­rung in den letz­ten Wochen ist die Anschluss­stel­le Sta­del­ho­fen in Fahrt­rich­tung Bay­reuth jedoch nicht wie vor­ge­se­hen am 25. Okto­ber, son­dern erst am 31. Okto­ber wie­der befahr­bar.

Der dann noch im Bau befind­li­che ca. 7 km lan­ge Strecken­ab­schnitt zwi­schen der Anschluss­stel­le Roß­dorf am Berg und der Anschluss­stel­le Sta­del­ho­fen wird bis vor­aus­sicht­lich Anfang Novem­ber fer­tig gestellt sein.

Als abschlie­ßen­de Bau­maß­nah­me wer­den die Schutz­ein­rich­tun­gen ent­lang des Mit­tel­strei­fens zwi­schen den Anschluss­stel­len Roß­dorf am Berg und Sta­del­ho­fen in Fahrt­rich­tung Bam­berg umge­rü­stet. Dazu muss ledig­lich die zwei­te Fahr­spur gesperrt wer­den. Die Anschluss­stel­len sind davon nicht betrof­fen und sind jeder­zeit befahr­bar. Die­se Arbei­ten wer­den unge­fähr zwei Wochen in Anspruch neh­men.

Soweit es die Wit­te­rung zulässt, sind alle Arbei­ten in die­sem Strecken­be­reich bis vor­aus­sicht­lich Ende Novem­ber abge­schlos­sen.

Wir bit­ten die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen und um erhöh­te Auf­merk­sam­keit im Bau­stel­len­be­reich.