Forum ‚Wald­kon­tro­ver­sen‘ an der Uni Bay­reuth: Wie funk­tio­niert Arten- und Natur­schutz im Wald?

Vom Specht­baum bis zum Natio­nal­park: Wie­viel unge­nutz­te Wald­flä­che brau­chen wir – und wie soll die­se ver­teilt sein? Sol­che Fra­gen wer­den nicht nur in der Debat­te um einen drit­ten Natio­nal­park in Bay­ern heiß dis­ku­tiert. Schutz und Erhalt der Bio­di­ver­si­tät sind eine der hef­tig­sten Kon­tro­ver­sen über­haupt, wenn es um die Bewirt­schaf­tung von Wäl­dern geht, aktu­ell noch ver­schärft durch die Fol­gen des Kli­ma­wan­dels. Es geht weni­ger um das „ob“ – alle Sei­ten befür­wor­ten die­se wich­ti­ge Schutz­funk­ti­on des Wal­des – son­dern dar­um, wie sie am besten gewähr­lei­stet wer­den kann.

Das öffent­li­che Forum ‚Wald­kon­tro­ver­sen‘, das heu­er am 25./26.10.19 zum drit­ten Mal statt­fin­det, ist eine Initia­ti­ve von drei Ein­rich­tun­gen der Uni­ver­si­tät Bay­reuth: dem Öko­lo­gisch-Bota­ni­schen Gar­ten (ÖBG), der Cam­pus-Aka­de­mie für Wei­ter­bil­dung und dem Bay­reu­ther Zen­trum für Öko­lo­gie und Umwelt­for­schung (Bay­CE­ER). Die Teil­neh­mer der ‚Wald­kon­tro­ver­sen‘ kom­men aus der Wis­sen­schaft, der Ver­wal­tung, der Forst­wirt­schaft und den Umwelt­ver­bän­den. Das Bay­reu­ther Forum ist damit Vor­rei­ter für den drin­gend not­wen­di­gen Aus­tausch zwi­schen Inter­es­sens­grup­pen, die sonst nur sel­ten an einem Ort zusam­men­kom­men. Auch die Öffent­lich­keit ist herz­lich ein­ge­la­den mit­zu­dis­ku­tie­ren!

  • The­ma: Wie funk­tio­niert Arten- und Natur­schutz im Wald?
  • Ter­min: 25. und 26. Okto­ber 2019
  • Ort: Cam­pus der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Stu­den­ten­werk Ober­fran­ken (SWO): Tagungs­saal (25.10.) & SWO-Park­platz (26.10.), Uni­ver­si­täts­stra­ße 30, 95447 Bay­reuth

Die Ver­an­stal­tung ist öffent­lich, inter­es­sier­te Bür­ger sind herz­lich ein­ge­la­den! Die online-Anmel­dung sowie Infor­ma­tio­nen zu The­men und Refe­ren­ten gibt es hier: www​.bay​ce​er​.uni​-bay​reuth​.de/​w​a​l​d​k​o​n​t​r​o​v​e​r​sen

Pro­gramm:

Frei­tag, 25. Okto­ber 2019, SWO-Tagungs­saal

  • 13.30 – 17.30 Uhr: Stand­punk­te und Per­spek­ti­ven – Fach­vor­trä­ge von sechs Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten
  • 18.30 – 20.00 Uhr: Podi­ums­dis­kus­si­on ‚Vom Specht­baum bis zum Natio­nal­park: Wie­viel unge­nutz­te Wald­flä­che brau­chen wir – und wie soll sie ver­teilt sein?‘
  • Teil­nah­me­ge­bühr für 25.10.2019 (einschl. Pau­sen­ver­sor­gung): 25 Euro (erm. 20 Euro)

Sams­tag, 26. Okto­ber 2019, Treff­punkt SWO-Park­platz

  • 9.00 – ca. 17.00 Uhr: Bus-Exkur­si­on in die Ober­pfalz / Stein­wald ‚Wirt­schaft­lich­keit und Arten­schutz im Pri­vat­wald‘
    Ach­tung – für die Bus-Exkur­si­on sind nur noch eini­ge weni­ge Plät­ze frei!
  • Teil­nah­me­ge­bühr für 26.10.2019 (einschl. Bus­trans­fer und Pau­sen­ver­sor­gung): 30 Euro (erm. 20 Euro); Ach­tung – wet­ter­fe­ste Klei­dung ist not­wen­dig!