“Die Aus­wan­de­rung aus Ober­fran­ken nach Ame­ri­ka im 19. Jahr­hun­dert” – Vor­trag von Rein­hard Stel­zer in Bay­reuth

Gut fünf Mil­lio­nen Men­schen ver­lie­ßen Euro­pa zwi­schen 1850 und 1934 über den Ham­bur­ger Hafen. Die Aus­wan­de­rer rei­sten unter oft schwe­ren Bedin­gun­gen aus ganz Euro­pa nach Ham­burg. Auch zahl­rei­che Ober­fran­ken hat­ten das Ziel: die “Neue Welt”, Ame­ri­ka. Die Grün­de für ihre Aus­rei­se waren aber kei­nes­falls roman­ti­scher Natur – die mei­sten mach­ten sich aus purer Not auf den Weg, und nicht alle über­leb­ten die enor­men Stra­pa­zen der Über­fahrt.

Der Vor­trag am Don­ners­tag, dem 7. Novem­ber 2019, beginnt um 19 Uhr im Restau­rant “Zur Sud­pfan­ne” (König- Lud­wig-Saal) Bay­reuth-Ober­kon­ners­reuth. An der Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tung sind betei­ligt: Fran­ken­bund­grup­pe Bay­reuth, Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se (CHW) und Ev. Bil­dungs­werk Bay­reuth (EBW) Der Ein­tritt für Mit­glie­der beträgt 3 Euro, für Nicht­mit­glie­der 5 Euro – an der Abend­kas­se. Wer vor­her essen möch­te, kann dies bereits ab 17:30 Uhr tun oder nach dem Vor­trag um 20:15 Uhr.