Kunst­aus­stel­lungs­er­öff­nung in der Kli­nik in Eber­mann­stadt: “Gott. Die Suche – Mensch. Die Suche”

Der Maler Dr. Jürgen Körnlein vor seinem Gemälde. Foto©privat

Der Maler Dr. Jür­gen Körn­lein vor sei­nem Gemäl­de. Foto©privat

Der evan­ge­li­sche Nürn­ber­ger Stadt­de­kan Dr. Jür­gen Körn­lein stellt ab dem 10. Okto­ber bis Mit­te Febru­ar 2020 Gemäl­de und medi­ta­ti­ve Tex­te aus zum The­ma „Gott. Die Suche – Mensch. Die Suche“. Die Aus­stel­lungs­er­öff­nung ist am 10. Okto­ber um 18 Uhr im Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz, Stand­ort Eber­mann­stadt, Feu­er­stein­str. 2. Ver­an­stal­ter ist die För­der­ge­sell­schaft Kli­nik Frän­ki­sche Schweiz e.V.

Die Bil­der von Jür­gen Körn­lein sind bunt und abstrakt: Sil­hou­et­ten von Städ­ten und Gesich­tern sind erkenn­bar. Jür­gen Körn­lein hat erst spät vor rund zehn Jah­ren zur Male­rei gefun­den. Obwohl schon lan­ge von den Bil­dern Rem­brandts und den Impres­sio­ni­sten begei­stert, brach­ten ihn erst die Expres­sio­ni­sten dazu, selbst zum Pin­sel zu grei­fen. Als er eini­ge selbst­ge­mal­te Bil­der einer pro­mo­vier­ten Kunst­hi­sto­ri­ke­rin zeig­te, beschei­nig­te die­se ihm Talent und ermun­ter­te ihn, die Gemäl­de aus­zu­stel­len. Wie der Titel der Aus­stel­lung bereits zum Aus­druck bringt, wid­met sich Körn­leins Schaf­fen der Suche nach Gott und den Men­schen sowie dem Sinn des Lebens an sich. Jedes Oeu­vre ver­mit­telt eine Bot­schaft, die mit medi­ta­ti­ven Tex­ten her­vor­ge­ho­ben wird.

Am Sonn­tag, den 1.12. 2019 fin­det außer­dem ab 16 Uhr eine medi­ta­ti­ve Füh­rung zu den Gemäl­den mit Dr. Jür­gen Körn­lein statt.