Von den Bam­ber­ger P+R‑Plätzen zum Antik­markt: Extra­tou­ren für Schnäppchenjäger

Am 3. Okto­ber lockt der Bam­ber­ger Antik­markt wie­der tau­sen­de Schnäpp­chen­jä­ger in die Bam­ber­ger Innen­stadt. Für die beque­me An- und Abrei­se erwei­tern die Stadt­wer­ke Bam­berg wie­der ihre Bus­ser­vices zu den P+R‑Anlagen. Besu­cher kön­nen ihr Fahr­zeug an der Kro­nacher Stra­ße sowie am Hein­richs­damm abstel­len und den gan­zen Tag über regel­mä­ßig in die Innen­stadt pendeln.

Die Linie 930 pen­delt ab 7.10 Uhr (erste Abfahrt ab P+R Hein­richs­damm) im 15-Minu­ten-Takt zum Zen­tra­len Omni­bus- Bahn­hof (ZOB, Bus­steig N) und zurück. Die letz­te Fahrt zur P+RAnlage erfolgt um 18.05 Uhr. Der Bus zur P+R‑Anlage an der Kro­nacher Stra­ße pen­delt im 30-Minu­ten-Takt, erst­mals um 8.04 Uhr ab ZOB (Bus­steig P). Die letz­te Fahrt zur P+R‑Anlage erfolgt um 18.20 Uhr.

Das Ticket „P+R Solo“, also Par­ken inklu­si­ve Tages­fahr­schein für eine Per­son, kostet 3,00 Euro. Grup­pen bis zu fünf Per­so­nen zah­len mit dem Ticket „P+R Plus“ zusam­men nur 4,50 Euro.

Die Park­häu­ser und Tief­ga­ra­gen sind bei Ver­an­stal­tun­gen in der Innen­stadt oft voll. Des­halb wei­sen die Stadt­wer­ke Bam­berg all jene, die auf ihr Auto ange­wie­sen sind, auf den Stadt­wer­ke-Park­platz gegen­über dem alten Hal­len­bad hin. Er erwei­tert nachts, am Wochen­en­de und an Fei­er­ta­gen das Ange­bot des Park­plat­zes „Altes Hal­len­bad“ am Margaretendamm.