Geschäfts­füh­rung und Aus­zu­bil­den­de voll­zie­hen Spa­ten­stich für medi Neu­bau in Bay­reuth

Im Sep­tem­ber gab es für medi zwei wich­ti­ge Ereig­nis­se: Das Unter­neh­men begrüß­te 17 Aus­zu­bil­den­de und hat mit dem Bau des neu­en Ver­wal­tungs­ge­bäu­des im Indu­strie­ge­biet St. Geor­gen-Ost begon­nen. Geschäfts­füh­rung und Aus­zu­bil­den­de eröff­ne­ten beim sym­bo­li­schen Spa­ten­stich die Bau­stel­le und zei­gen: Gro­ßes ent­steht immer gemein­sam!

Die großen Baumaschinen sind bereits angerückt und haben das Gelände in den letzten Monaten für den medi Neubau vorbereitet. Jetzt weihten die neuen Auszubildenden gemeinsam mit der Geschäftsführung (Bildmitte von links: Gerhard Kolb, Stefan Weihermüller und Dirk Treiber) die Baustelle ein und vollzogen den ersten Spatenstich. Bild: www.medi.de

Die gro­ßen Bau­ma­schi­nen sind bereits ange­rückt und haben das Gelän­de in den letz­ten Mona­ten für den medi Neu­bau vor­be­rei­tet. Jetzt weih­ten die neu­en Aus­zu­bil­den­den gemein­sam mit der Geschäfts­füh­rung (Bild­mit­te von links: Ger­hard Kolb, Ste­fan Wei­her­mül­ler und Dirk Trei­ber) die Bau­stel­le ein und voll­zo­gen den ersten Spa­ten­stich. Bild: www​.medi​.de

Ein Gebäu­de zu errich­ten, ist eine Sache. Erst die Mit­ar­bei­ter fül­len es durch Team­work mit Ener­gie und Schaf­fens­kraft. Dies möch­te medi sei­nen Aus­zu­bil­den­den mit auf den Weg geben. „medi hat sich so her­vor­ra­gend ent­wickelt, weil sich die Mit­ar­bei­ter mit hohem Enga­ge­ment für das Unter­neh­men ein­set­zen. Es ist ein gro­ßer Tag für medi und ein Signal an alle Men­schen, die hier arbei­ten, dass heu­te unse­re Aus­zu­bil­den­den den Grund­stein für ihre beruf­li­che Zukunft und das neue Ver­wal­tungs­ge­bäu­de legen“, so die Geschäfts­füh­rer Ste­fan Wei­her­mül­ler, Dirk Trei­ber und Ger­hard Kolb.

Aus­zu­bil­den­de legen den Grund­stein für ihren Berufs­er­folg und das neue medi Gebäu­de

Sieb­zehn jun­ge Men­schen sind die­ses Jahr bei medi in das Berufs­le­ben gestar­tet. Das Unter­neh­men bil­det sie zu Pro­duk­ti­ons­me­cha­ni­kern Tex­til, Maschi­nen- und Anla­gen­füh­rern Tex­til, Tex­til- und Modenä­hern, Indu­strie­kauf­leu­ten, Fach­la­ge­ri­sten, Fach­in­for­ma­ti­kern für Anwen­dungs­ent­wick­lung und E‑Commerce Kauf­leu­ten aus. Des Wei­te­ren bie­tet medi eine dua­le Aus­bil­dung im Stu­di­en­gang Inter­na­tio­nal Busi­ness. Das hat bereits Tra­di­ti­on: Beim ein­wö­chi­gen Aus­bil­dungs­start-Semi­nar stan­den gemein­sa­mes Ken­nen­ler­nen und Work­shops auf dem Pro­gramm. Jetzt unter­stüt­zen die erfah­re­nen Aus­bil­der die jun­gen Berufs­star­ter, sich schnell mit ihrem neu­en Arbeits­platz ver­traut zu machen, eige­ne Auf­ga­ben und Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men.
medi errich­tet ein neu­es Ver­wal­tungs­ge­bäu­de

Im März 2019 hat­te der Her­stel­ler von medi­zi­ni­schen Hilfs­mit­teln und Pro­duk­ten mit Kom­pres­si­on im Sport- und Mode­be­reich bekannt­ge­ge­ben, auf dem Werks­ge­län­de im Indu­strie­ge­biet Bay­reuth-Ost ein neu­es Ver­wal­tungs­ge­bäu­de zu errich­ten. Die­ses soll etwa Anfang des Jah­res 2021 fer­tig­ge­stellt sein. Dafür inve­stiert medi in zwei­stel­li­ger Mil­lio­nen­hö­he. medi ist ein wach­sen­des Unter­neh­men mit welt­weit 2.700 Mit­ar­bei­tern, davon 1.700 in Bay­reuth. Erst im August wur­de das Park­haus mit 550 Stell­plät­zen auf dem Fir­men­ge­län­de ein­ge­weiht. Neben der zukunfts­wei­sen­den funk­tio­nel­len Archi­tek­tur setzt das Unter­neh­men mit Geo­ther­mie und Pho­to­vol­ta­ik auf ein nach­hal­ti­ges Ener­gie­kon­zept.