10teiliger Kurs „Die Geschichte Amerikas“ startet in Bayreuth

In Zeiten, wo tagesaktuelle Nachrichten aus den USA oftmals das ein oder andere Kopfschütteln erzeugen, ist es interessant sich näher mit der Geschichte des Landes zu beschäftigen. Auch wenn das Vorurteil, Amerika habe keine Geschichte, noch in manchen Köpfen steckt, es stimmt nicht! Die Volkshochschule Bayreuth startet am Donnerstag, 26. September, den zehnteiligen Kurs „Amerikanische Geschichte“ mit Alexander Knirim. Er befasst sich insbesondere mit der frühen Geschichte Nordamerikas, also zwischen der Entdeckung 1492 und der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung 1776. Ziel ist es dabei nicht nur an einem Zeitstrahl wichtige Ereignisse kennenzulernen und zu besprechen, sondern auch auf wichtige Akteure einzugehen, welche die Geschichte Nordamerikas geprägt haben – nicht nur jenseits des Atlantiks. Neben der Siedlungshistorie wird ein Schwerpunkt auf der Gründungsgeschichte der heutigen USA liegen, die bis heute politische Phänomene in den Vereinigten Staaten beeinflusst. Informationen zur Anmeldung gibt‘s bei der Volkshochschule Bayreuth, Telefon 0921 50703840, Mail volkshochschule@stadt.bayreuth.de.