Erstes SMART CAMP an der Steigerwaldschule in Ebrach

Bundesweites Best-practice Projekt zu Gast in Ebrach: Das SMART CAMP präsentiert sich an der Steigerwaldschule

Wie digitale Bildung schon heute erfolgreich in den deutschen Schulalltag integriert werden kann, zeigt das SMART CAMP vom 18. bis 20. September in Ebrach. In Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. gastiert das bundesweite Best-practice Projekt des Social Impact Start-ups BG3000 an der Steigerwaldschule. Die Schirmherrschaft übernimmt Thomas Silberhorn, MdB und Experte für Cybersicherheit.

Während des dreitägigen Camps stehen für rund 100 Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe besondere Fächer auf dem Stundenplan: Workshops wie „YouTube – Broadcast yourself“, „Instagram entdecken“, „Prezi – Powerpoint war gestern“ sowie „Smart Photography“ bringen eine willkommene Abwechslung vom Unterrichtsalltag. Gemeinsam erstellen die Jugendlichen eigene Beiträge und üben den verantwortungsvollen Umgang mit den sozialen Medien. Versierte Medienpädagogen, Internetexperten sowie Stars aus der Social-Media-Welt unterstützen die Heranwachsenden bei der Umsetzung ihrer kreativen Ideen.

Thomas Silberhorn, MdB, Schirmherr und Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung: „Respektvoller Umgang im Internet und sicherer Datenaustausch wollen gelernt sein. Medienkompetenz ist unverzichtbar, damit Schülerinnen und Schüler nicht nur Konsumenten bleiben, sondern ihre Chancen nutzen können.“

Karl Heinz Keil, Referatsleiter „Medien, Digitale Gesellschaft, Mobilität, Innovation“, Hanns‑Seidel‑Stiftung e.V.: „Die Hanns‑Seidel‑Stiftung ist ein langjähriger Partner der SMART CAMPS und unterstützt junge Heranwachsende bei der Übernahme von Verantwortung. Wir fördern die digitale Bildung und setzen uns dafür ein, den Umgang mit den Neuen Medien in den schulischen Alltag einzubinden. In den SMART CAMPS lernen die Schülerinnen und Schüler die Folgen ihres eigenen Handels kennen und werden über Risiken wie Datenmissbrauch und Cybermobbing informiert. Für die Hanns‑Seidel‑Stiftung ist die Jugendbildung ein tragendes Thema. Wir freuen uns außerordentlich, die Schülerinnen und Schüler der Städtischen Wirtschaftsschule in Nürnberg mit dem SMART CAMP digital weiterbilden zu können.“

Simone Stein-Lücke, Gründerin und Geschäftsführerin der BG3000: „Medienkompetenz ist für Schülerinnen und Schüler heutzutage genauso wichtig wie das Einmaleins. Wir unterstützen die Bildungsbeauftragten, das nötige Fachwissen in den Schulalltag zu integrieren. Mit unseren SMART CAMPS sind wir Marktführer in der Ausbildung von Schülerinnen und Schülern im Bereich der neuen Medien. Leider hinkt Deutschland im internationalen Vergleich immer noch hinterher.“

Katja Braun, Schulleiterin: „Eine wichtige Aufgabe der Schule ist es, die Heranwachsenden auf die vielschichtigen gesellschaftlichen Herausforderungen vorzubereiten. Dazu gehört in unserer Zeit im besonderen Maße der kritische und verantwortungsvolle Umgang mit digitalen Medien. Das SMART CAMP bietet hier einen wertvollen und motivierenden Baustein für unsere Schülerinnen und Schüler. Wir bieten dieses dreitägige Projekt erstmals an unserer Schule an und sehen darin eine Chance, unsere Bildungsarbeit in diesem Bereich weiter auszubauen und aufzuwerten.“