Literatur-Highlights im Herbstsemester der VHS Bayreuth

Im Herbst- und Wintersemester der Volkshochschule Bayreuth wird ein breites Angebot an literarischen Veranstaltungen geboten. „Von Homer bis Hemingway“ heißt der Kurs mit Alexander Knirim, in dem die Teilnehmer/innen ab Dienstag, 24. September, eine literarische Zeitreise unternehmen können. Im Januar kommenden Jahres geht die Reise dann sogar in Phantasiewelten „Von Ringen, Drachen und Horkruxen“, wenn es um das Thema Macht bei „Herr der Ringe“, „Harry Potter“ und „Game of thrones“ geht. Der Weltmacht China und ihren Nobelpreisträgern widmet sich Ulrich Tietz und Fiona Ahlborn verzaubert mit ihren wunderbaren Märchenstunden. Zum Jubiläum aus Anlass des 100. Geburtstags der Volkshochschule gibt es aber noch weitere literarische Highlights: Am 19. Oktober beglückt Géraldine Maurin mit ihren französischen Erzählungen das Publikum. Und im November wird der Autor Martin Droschke über fränkische Ortsschimpfnamen und die böse Seite der fränkischen Gemütlichkeit berichten. Wer lieber selbst die Feder zur Hand nimmt, ist ab Oktober in der „Autobiografischen Schreibwerkstatt 50+“ mit Silvia Guhr gut aufgehoben. Für weitergehende Informationen zur Anmeldung steht das Team der Volkshochschule unter der Telefonnummer 0921 50703840, Mail volkshochschule@stadt.bayreuth.de, zur Verfügung.