Die beson­de­re Lesung in der Hospiz-Aka­de­mie Bam­berg: “Bru­der­herz – Ich hät­te dir so ger­ne die Welt gezeigt”

Buchcover "Bruderherz"

Buch­co­ver “Bru­der­herz”

Neun Jah­re lang ist Mari­an der klei­ne Bru­der des schwer­be­hin­der­ten Mar­lon. Neun Jah­re lang gibt es nur Fami­li­en­ur­lau­be im Hospiz und ein stän­di­ges Ban­gen um Mar­lons Leben. Trotz­dem – Mari­an liebt jede Minu­te mit sei­nem Bru­der und ist ein­fach glück­lich, wenn er ihn zum Lachen brin­gen kann. Als Mar­lon stirbt, bricht für die Fami­lie eine Welt zusam­men. Mari­an beschließt, aus der Trau­er und sei­nen Erfah­run­gen das Beste zu machen. Er will die Welt ent­decken – für sich und sei­nen Bru­der. Am 19. Okto­ber ist Mari­an Grau zu Gast in der Hospiz-Aka­de­mie Bam­berg.

Der heu­te 17jährige hat sei­ne Erleb­nis­se im Buch „Bru­der­herz“ nie­der­ge­schrie­ben. Als einer der jüng­sten Rei­se­b­log­ger der Welt wur­de er gleich­zei­tig mitt­ler­wei­le zum Bot­schaf­ter des Deut­schen Kin­der­ho­spiz­ver­eins ernannt.

Durch sei­nen Bru­der Mar­lon hat er gelernt, dass man das Leben schät­zen und jede Sekun­de genie­ßen soll­te. Außer­dem hat ihn die bis­he­ri­ge Fami­li­en­si­tua­ti­on schon früh sehr selbst­stän­dig gemacht. In kür­ze­ster Zeit bereist er Dut­zen­de Län­der, plant alles selbst, bucht Flü­ge und Hotels und packt zu guter Letzt einen Eltern­teil ein­fach ein.

In sei­nem Buch erzählt er von sei­nen span­nen­den Rei­sen und den damit zusam­men­hän­gen­den Erleb­nis­sen. Gleich­zei­tig gewährt er einen sehr offe­nen und rüh­ren­den Ein­blick in sei­ne Gefühls­welt, beschreibt, wie es zu sei­ner Rei­se­lust und Eigen­stän­dig­keit kam und was ihn antreibt. Sei­nen Bru­der nimmt er in Gedan­ken immer mit und zeigt ihm so die gan­ze Welt.

Eine Geschich­te über schwe­re Ver­lu­ste, über den beein­drucken­den Zusam­men­halt einer Fami­lie, über die Aben­teu­er­lust – und dar­über, wie wich­tig es ist, für sich selbst die Welt zu erobern! Die Hospiz-Aka­de­mie Bam­berg lädt zu die­ser ganz beson­de­ren Lesung herz­lich ein. Mit die­ser wie auch ande­ren Ver­an­stal­tun­gen möch­te die Bil­dungs­ein­rich­tung in der Loben­hof­fer­stra­ße 10 in Bam­berg ein öffent­li­ches Bewusst­sein für das neue Kin­der- und Jugend­ho­spiz in Bam­berg schaf­fen, das 2022 eröff­net wer­den soll.