Byreu­ther Kreuz­stein­bad öff­net am Sonn­tag für Vier­bei­ner

Am Sonn­tag bie­ten die Stadt­wer­ke Bay­reuth wie­der den Hun­de­ba­de­tag im Kreuz­stein­bad an. Neben dem Plan­schen und dem Her­um­tol­len für die Hun­de erwar­ten die Besu­cher vie­le Tipps rund um den Hund. Los geht’s um 10 Uhr.

Hundebadetag im Kreuzsteinbad

Hun­de­ba­de­tag im Kreuz­stein­bad

Frau­chen und Herr­chen auf­ge­passt: Am Sonn­tag geht der Hun­de­ba­de­tag der Stadt­wer­ke Bay­reuth im Kreuz­stein­bad in die näch­ste Run­de. Mit dabei sind wie­der die Mar­tin-Rüt­ter-Dogs, die sich für die Vier­bei­ner Spie­le rund ums Was­ser aus­ge­dacht haben: Zum Bei­spiel kön­nen die Hun­de gemein­sam mit einer Trai­ne­rin auf einem Stand-up-Padd­le-Board durchs Becken fah­ren. Ech­te Was­ser­ra­ten kön­nen natür­lich auch ein Spiel­zeug mit ange­häng­ter Boje aus den Flu­ten ret­ten. „Unter allen, die sich bei den Mit­mach­spie­len anmel­den, ver­lo­sen wir am Ende attrak­ti­ve Prei­se“, sagt Ker­stin Runi­ger, Hun­de­ba­de­tag-Orga­ni­sa­to­rin bei den Stadt­wer­ken Bay­reuth. „Mit­ma­chen kann jeder Hund, wir fin­den mit Sicher­heit für jeden ein schö­nes Spiel.“ Außer­dem gibt’s zahl­rei­che Info­stän­de – von der Hun­de­fri­seu­rin, die Ihr Kön­nen prä­sen­tiert, bis hin zu einer Tier­den­tal­hy­gie­ni­ke­rin.

Auch in die­sem Jahr kön­nen nur Hun­de im Kreu­zer baden, die einen gül­ti­gen Impf­pass dabei haben. „Es geht uns hier um die Gesund­heit der Hun­de“, betont Ker­stin Runi­ger. Die sei übri­gens durch gechlor­tes Was­ser nicht in Gefahr. „Wir stop­pen die Chlor­ung nach unse­rem letz­ten Bade­tag. Danach ver­flüch­tigt es sich bis zum Hun­de­ba­de­tag.“ Um auf Num­mer sicher zu gehen, prü­fen Stadt­wer­ke-Mit­ar­bei­ter auch am Hun­de­ba­de­tag mehr­mals die Was­ser­qua­li­tät. Alle, die sich wegen des Hun­de­ba­de­tags um die Hygie­ne im Kreuz­stein­bad sor­gen, kann Ker­stin Runi­ger beru­hi­gen: „Wie immer wird das Was­ser vor der näch­sten Frei­bad­sai­son kom­plett abge­las­sen und die Becken sowie die kom­plet­te Tech­nik wer­den auf­wen­dig gerei­nigt.“

Los geht’s im Kreuz­stein­bad am Sonn­tag um 10 Uhr – Ende des Hun­de­ba­de­tags ist um 17 Uhr. Der Ein­tritt für Zwei­bei­ner ist wie schon in den Vor­jah­ren gra­tis; die Stadt­wer­ke freu­en sich auch auf Besu­cher, die kei­nen eige­nen Hund haben. Vier­bei­ner zah­len 2,40 Euro. Die Stadt­wer­ke Bay­reuth wer­den die Ein­tritts­gel­der kom­plett an die Ret­tungs­hun­de­staf­fel des BRK, an die Tier­ret­tung und an den Tier­schutz­ver­ein spen­den.

Über die Stadt­wer­ke Bay­reuth

Die Stadt­wer­ke Bay­reuth lie­fern 100 Pro­zent Öko­strom und Öko­gas – auto­ma­tisch, ohne Auf­preis und TÜV-zer­ti­fi­ziert. Dar­über hin­aus bie­ten die Stadt­wer­ke Fern­wär­me und Ener­gie-Con­trac­ting an. Außer­dem belie­fern die Stadt­wer­ke ihre Kun­den in und um Bay­reuth jedes Jahr mit rund fünf Mil­li­ar­den Litern Trink­was­ser und beför­dern all­jähr­lich etwa sechs Mil­lio­nen Fahr­gä­ste durch den Bus­ver­kehr im Stadt­ge­biet. Zudem betreibt das Unter­neh­men meh­re­re Park­ein­rich­tun­gen in Bay­reuth. Die Lohen­grin Ther­me, das Stadt­bad, das Kreuz­stein­bad und das Frei­luft­bad Bür­ger­reuth gehö­ren eben­falls zum Port­fo­lio. Die Stadt­wer­ke Bay­reuth beschäf­ti­gen rund 400 Mit­ar­bei­ter und erwirt­schaf­te­ten im Jahr 2018 einen Umsatz in Höhe von 131 Mil­lio­nen Euro. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter stadt​wer​ke​-bay​reuth​.de