Von Smart-Home zu AAL: Handwerk startet zweite Phase im Projekt „9 x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“

Ab Ende September sind für Betriebe kostenfreie Infoveranstaltungen, gewerke-spezifische Workshops und Seminare sowie eine Hack Night geplant

Der Aal-Kongress an der HWK für Oberfranken gab den Startschuss für die Beteiligung der Kammer an dem Projekt „9 x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“. Damals wurde erstmals die Wanderausstellung gezeigt, die im Rahmen des Projekts erarbeitet wurde und seitdem durch Oberfranken tourt. Foto: S. Dörfler

Der Aal-Kongress an der HWK für Oberfranken gab den Startschuss für die Beteiligung der Kammer an dem Projekt „9 x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“. Damals wurde erstmals die Wanderausstellung gezeigt, die im Rahmen des Projekts erarbeitet wurde und seitdem durch Oberfranken tourt. Foto: S. Dörfler

Die Handwerkskammer für Oberfranken startet im Projekt „9 x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“ die zweite Phase ihrer Beteiligung: Ab Ende September organisiert die Kammer in den oberfränkischen Regionen fünf Infoveranstaltungen, um das Handwerk vor Ort gezielt für das Projekt und für die Chancen, die eine altersgerechte Anpassung von Wohnraum mithilfe technischer, digitaler Lösungen bietet, zu sensibilisieren. Darauf aufbauend werden gewerke-spezifische Workshops und Seminare und – als übergreifendes Angebot – eine „Hack Night“ veranstaltet, die die IT-Sicherheit und den Datenschutz bei vernetzten Systemen zum Thema macht.

Die HWK für Oberfranken ist Partnerin des innovativen Forschungsprojekts, das vom Bayerischen Gesundheitsministerium gefördert wird. Mit diesem soll herausgefunden werden, unter welchen Voraussetzungen ältere Menschen und deren persönliches Umfeld technische, digitale Lösungen (Ambient Assisted Living – AAL) als Hilfe akzeptieren, so dass selbstbestimmtes Wohnen in den eigenen vier Wänden so lange wie möglich machbar ist. Nachdem in einem ersten Schritt des Projekts neun Erfolgsgeschichten gesammelt und in einer Wander-Ausstellung aufbereitet wurden, geht es für die Handwerkskammer nun darum, die Handwerker für die Chancen, die in einer technik-basierten Ausstattung von Wohnraum liegen, zu sensibilisieren. „Im Prinzip ist der Schritt kein großer. Denn unsere Handwerksbetriebe sind schon jetzt die Experten für Smart-Home-Systeme“, erklärt HWK-Hauptgeschäftsführer Thomas Koller. Nun müsste nur noch die Brücke zu den besonderen Belangen und Bedürfnissen älterer beziehungsweise in ihrer Gesundheit eingeschränkter Menschen geschlagen werden. „Hier geht es ganz wesentlich um die Kommunikation, die Ansprache und den Umgang mit dieser Zielgruppe, die schlicht eine andere Herangehensweise und anderes Denken verlangt.“

Dazu dienen fünf Infoveranstaltungen (Termine nachstehend), die die Handwerkskammer ab Ende September in den Regionen Oberfrankens anbietet. „Diese Infoveranstaltungen bieten die Grundlage und geben einen allgemeinen Überblick über die Anforderungen an selbstbestimmtes Wohnen im Alter“, erklärt Alexander Hader, der bei der HWK Ansprechpartner für das Projekt „9 x selbstbestimmt“ ist. „Darauf aufbauend organisieren wir im Frühjahr 2020 dann für die Gewerke Bau, SHK und Elektrotechnik jeweils spezifische Workshops und spezifische Seminare, in denen die fachlichen Details vermittelt werden.“ Wichtig sei der Handwerkskammer, dass ihre Mitgliedsbetriebe die Chancen erkennen, die im selbstbestimmten Wohnen und der entsprechenden technischen oder baulichen Anpassung des Wohnraums liegen.

Übergreifend für alle Gewerke und Betriebe bildet eine „Hack Night“ den vorläufigen Abschluss, bei der die Themen IT-Sicherheit und Datenschutz bei vernetzten Systemen im Vordergrund stehen.

Alexander Hader: „Wir zeigen zum Beispiel dabei, welche Möglichkeiten es gibt, Smart-Home-Systeme und Netzwerke gut vor Angriffen zu schützen.“

Termine für die Infoveranstaltungen:

  • 26.09.2019 19:00 Uhr Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein. Mit Wanderausstellung
  • 09.10.2019 19:00 Uhr Haus des Handwerks, Bayreuther Str. 13, 95326 Kulmbach
  • 16.10.2019 19:00 Uhr Kreishandwerkerschaft Hochfranken, Birkigtweg 22, 95030 Hof
  • 22.10.2019 19:00 Uhr Ämtergebäude der Stadt Coburg, Steingasse 18, 96450 Coburg. Mit Wanderausstellung
  • 20.01.2020 17:00 Uhr Landratsamt Bamberg, Ludwigstraße 23, 96052 Bamberg. Mit Wanderausstellung

Dauer: ca. 2 Stunden.

Die Anmeldungen für diese Infoveranstaltungen sind online unter der Adresse www.hwk-oberfranken.de/OFRA-9xselbstbestimmt möglich!