Von Smart-Home zu AAL: Hand­werk star­tet zwei­te Pha­se im Pro­jekt “9 x selbst­be­stimmt Woh­nen in Oberfranken”

Ab Ende Sep­tem­ber sind für Betrie­be kosten­freie Info­ver­an­stal­tun­gen, gewer­ke-spe­zi­fi­sche Work­shops und Semi­na­re sowie eine Hack Night geplant

Der Aal-Kongress an der HWK für Oberfranken gab den Startschuss für die Beteiligung der Kammer an dem Projekt „9 x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“. Damals wurde erstmals die Wanderausstellung gezeigt, die im Rahmen des Projekts erarbeitet wurde und seitdem durch Oberfranken tourt. Foto: S. Dörfler

Der Aal-Kon­gress an der HWK für Ober­fran­ken gab den Start­schuss für die Betei­li­gung der Kam­mer an dem Pro­jekt „9 x selbst­be­stimmt Woh­nen in Ober­fran­ken“. Damals wur­de erst­mals die Wan­der­aus­stel­lung gezeigt, die im Rah­men des Pro­jekts erar­bei­tet wur­de und seit­dem durch Ober­fran­ken tourt. Foto: S. Dörfler

Die Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken star­tet im Pro­jekt „9 x selbst­be­stimmt Woh­nen in Ober­fran­ken“ die zwei­te Pha­se ihrer Betei­li­gung: Ab Ende Sep­tem­ber orga­ni­siert die Kam­mer in den ober­frän­ki­schen Regio­nen fünf Info­ver­an­stal­tun­gen, um das Hand­werk vor Ort gezielt für das Pro­jekt und für die Chan­cen, die eine alters­ge­rech­te Anpas­sung von Wohn­raum mit­hil­fe tech­ni­scher, digi­ta­ler Lösun­gen bie­tet, zu sen­si­bi­li­sie­ren. Dar­auf auf­bau­end wer­den gewer­ke-spe­zi­fi­sche Work­shops und Semi­na­re und – als über­grei­fen­des Ange­bot – eine “Hack Night” ver­an­stal­tet, die die IT-Sicher­heit und den Daten­schutz bei ver­netz­ten Syste­men zum The­ma macht.

Die HWK für Ober­fran­ken ist Part­ne­rin des inno­va­ti­ven For­schungs­pro­jekts, das vom Baye­ri­schen Gesund­heits­mi­ni­ste­ri­um geför­dert wird. Mit die­sem soll her­aus­ge­fun­den wer­den, unter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen älte­re Men­schen und deren per­sön­li­ches Umfeld tech­ni­sche, digi­ta­le Lösun­gen (Ambi­ent Assi­sted Living – AAL) als Hil­fe akzep­tie­ren, so dass selbst­be­stimm­tes Woh­nen in den eige­nen vier Wän­den so lan­ge wie mög­lich mach­bar ist. Nach­dem in einem ersten Schritt des Pro­jekts neun Erfolgs­ge­schich­ten gesam­melt und in einer Wan­der-Aus­stel­lung auf­be­rei­tet wur­den, geht es für die Hand­werks­kam­mer nun dar­um, die Hand­wer­ker für die Chan­cen, die in einer tech­nik-basier­ten Aus­stat­tung von Wohn­raum lie­gen, zu sen­si­bi­li­sie­ren. „Im Prin­zip ist der Schritt kein gro­ßer. Denn unse­re Hand­werks­be­trie­be sind schon jetzt die Exper­ten für Smart-Home-Syste­me“, erklärt HWK-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Tho­mas Kol­ler. Nun müss­te nur noch die Brücke zu den beson­de­ren Belan­gen und Bedürf­nis­sen älte­rer bezie­hungs­wei­se in ihrer Gesund­heit ein­ge­schränk­ter Men­schen geschla­gen wer­den. „Hier geht es ganz wesent­lich um die Kom­mu­ni­ka­ti­on, die Anspra­che und den Umgang mit die­ser Ziel­grup­pe, die schlicht eine ande­re Her­an­ge­hens­wei­se und ande­res Den­ken verlangt.“

Dazu die­nen fünf Info­ver­an­stal­tun­gen (Ter­mi­ne nach­ste­hend), die die Hand­werks­kam­mer ab Ende Sep­tem­ber in den Regio­nen Ober­fran­kens anbie­tet. „Die­se Info­ver­an­stal­tun­gen bie­ten die Grund­la­ge und geben einen all­ge­mei­nen Über­blick über die Anfor­de­run­gen an selbst­be­stimm­tes Woh­nen im Alter“, erklärt Alex­an­der Hader, der bei der HWK Ansprech­part­ner für das Pro­jekt „9 x selbst­be­stimmt“ ist. „Dar­auf auf­bau­end orga­ni­sie­ren wir im Früh­jahr 2020 dann für die Gewer­ke Bau, SHK und Elek­tro­tech­nik jeweils spe­zi­fi­sche Work­shops und spe­zi­fi­sche Semi­na­re, in denen die fach­li­chen Details ver­mit­telt wer­den.“ Wich­tig sei der Hand­werks­kam­mer, dass ihre Mit­glieds­be­trie­be die Chan­cen erken­nen, die im selbst­be­stimm­ten Woh­nen und der ent­spre­chen­den tech­ni­schen oder bau­li­chen Anpas­sung des Wohn­raums liegen.

Über­grei­fend für alle Gewer­ke und Betrie­be bil­det eine „Hack Night“ den vor­läu­fi­gen Abschluss, bei der die The­men IT-Sicher­heit und Daten­schutz bei ver­netz­ten Syste­men im Vor­der­grund stehen.

Alex­an­der Hader: „Wir zei­gen zum Bei­spiel dabei, wel­che Mög­lich­kei­ten es gibt, Smart-Home-Syste­me und Netz­wer­ke gut vor Angrif­fen zu schützen.“

Ter­mi­ne für die Infoveranstaltungen:

  • 26.09.2019 19:00 Uhr Ober­main Ther­me, Am Kur­park 1, 96231 Bad Staf­fel­stein. Mit Wanderausstellung
  • 09.10.2019 19:00 Uhr Haus des Hand­werks, Bay­reu­ther Str. 13, 95326 Kulmbach
  • 16.10.2019 19:00 Uhr Kreis­hand­wer­ker­schaft Hoch­fran­ken, Bir­kigt­weg 22, 95030 Hof
  • 22.10.2019 19:00 Uhr Ämter­ge­bäu­de der Stadt Coburg, Stein­gas­se 18, 96450 Coburg. Mit Wanderausstellung
  • 20.01.2020 17:00 Uhr Land­rats­amt Bam­berg, Lud­wig­stra­ße 23, 96052 Bam­berg. Mit Wanderausstellung

Dau­er: ca. 2 Stunden.

Die Anmel­dun­gen für die­se Info­ver­an­stal­tun­gen sind online unter der Adres­se www​.hwk​-ober​fran​ken​.de/​O​F​R​A​-​9​x​s​e​l​b​s​t​b​e​s​t​i​mmt möglich!