Sonn­tags­ge­dan­ken: Die­ner Jesu Chri­sti erzäh­len

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Pfar­rer Dr. Chri­sti­an Fuchs

In sei­nen Memoi­ren erzählt uns Kurt Scharf, der frü­he­re evan­ge­li­sche Bischof von Ber­lin, wie er im “Drit­ten Reich” gegen das Régime kämpf­te. Er fälsch­te Doku­men­te, um Juden und Kom­mu­ni­sten die Flucht aus Deutsch­land zu erleich­tern, ver­steck­te auch so man­chen. Dabei kön­nen wir uns heu­te nicht mehr vor­stel­len, wie schwie­rig die Situa­ti­on für die im Wider­stand täti­gen Chri­sten damals war. Nie­mand wuss­te, was sich die Staats­ge­walt an neu­en Grau­sam­kei­ten aus­den­ken wür­de, und so man­cher in der Kir­chen­lei­tung woll­te lie­ber mit den Mäch­ti­gen ver­han­deln, um die Kir­che zu ret­ten, auch in der Hoff­nung, durch Gesprä­che etwas für die Ver­folg­ten tun zu kön­nen. Wer heu­te den dama­li­gen Chri­sten vor­wirft, sie hät­ten ver­sagt, spricht von der siche­ren Posi­ti­on der Gegen­wart aus. Wir dür­fen frei sagen, was wir den­ken. Ich ver­tre­te sogar die Auf­fas­sung, die wenig­sten von uns hät­ten heu­te den Mut, Wider­stand gegen einen Dik­ta­tor zu lei­sten. Dies kann nur, wer eine kla­re Welt­an­schau­ung hat, wer um gut und böse, wahr und falsch weiß. Wer sich dage­gen von Kon­sum und Selbst­ver­wirk­li­chung lei­ten lässt, wird bestimmt nicht den Mund auf­ma­chen, wenn es ein­mal wirk­lich ernst wird.

Wei­te­re Sonn­tags­ge­dan­ken

Pfar­rer Dr. Chri­sti­an Fuchs, www​.neu​stadt​-aisch​-evan​ge​lisch​.de

Infos zu Chri­sti­an Karl Fuchs:

  • geb. 04.01.66 in Neustadt/​Aisch
  • Stu­di­um der evang. Theo­lo­gie 1985 – 1990 in Neu­en­det­tels­au
  • Vika­ri­at in Schorn­weiss­ach-Vesten­bergs­greuth 1993 – 1996
  • Pro­mo­ti­on zum Dr. theol. 1995
  • Ordi­na­ti­on zum ev. Pfar­rer 1996
  • Dienst in Nürnberg/​St. Johan­nis 1996 – 1999
  • seit­her in Neustadt/​Aisch
  • blind