Ausbildungsstart bei der AOK in Bamberg

oben links: AOK-Direktor Klaus Knorr, Ausbildungsleitung Karin Schmich.Azubis: Simon Kollmer, Marco Schwinn, Ausbildungsbetreuerin Marion Gallenz. unten: Azubis: Stefanie Ruder, Mathilda Reimer, Sabrina Ehrl, Lea Jobst

oben links: AOK-Direktor Klaus Knorr, Ausbildungsleitung Karin Schmich.Azubis: Simon Kollmer, Marco Schwinn, Ausbildungsbetreuerin Marion Gallenz.
unten: Azubis: Stefanie Ruder, Mathilda Reimer, Sabrina Ehrl, Lea Jobst

Der 2. September ist dieses Jahr ein besonderes Datum für viele junge Frauen und Männer – sie starten an diesem Tag ins Berufsleben. Bei der AOK Bayern beginnen landesweit über 280 engagierte Menschen ihre Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten, sechs von ihnen bei der AOK in Bamberg. Sie durchlaufen alle Abteilungen und erwerben dadurch umfangreiches Fachwissen über alle Bereiche der Kranken- und Pflegeversicherung. „Unsere jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten eine fachlich fundierte Ausbildung und schaffen damit das Fundament für einen kompetenten und kundenorientierten Beratungsservice vor Ort“, so Klaus Knorr, Direktor in der AOK in Bamberg.

Die AOK ist als Arbeitgeber beliebt: Schülerinnen und Schüler wählten die AOK auf Platz 14 im Schülerbarometer 2019. Damit rangiert die AOK in der Spitzengruppe vor allen anderen Unternehmen der Versicherungs- und Finanzbranche. Einmal im Jahr ruft das Institut trendence Schülerinnen und Schüler dazu auf, ihren Wunscharbeitgeber zu wählen.