Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 17.08.2019

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sachbeschädigung durch Graffiti

Ebermannstadt. Im Zeitraum vom 12.08.2019 – 16.08.2019 besprühten bislang unbekannte Täter das Biomasse Heizwerk zwischen der Mittelschule und dem Gymnasium in Ebermannstadt mit blau/schwarzer Farbe. Ein unweit entfernter Stromverteilerkasten wurde ebenfalls mit blauer Farbe und schwarzen Schriftzügen besprüht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 EUR. Wer hat die Täter beobachtet? Sind weitere Örtlichkeiten mit blau/schwarzer Farbe bekannt? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Forchheim. Am Freitag, gegen 18.00 Uhr, bog eine 68jährige Renault-Fahrerin von der Adenauerallee nach links in die Untere Kellerstraße ab. Dabei übersah sie eine entgegenkommende 21jährige Audi-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. An beiden nicht mehr fahrbereiten Pkws entstanden Schäden in Höhe von etwa 23000 Euro. Beide Frauen wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Sonstiges

Wiesenthau. Bereits am letzten Wochenende wurde in der Schulstraße, eine Schraube in den hinteren rechten Reifen eines weißen Hyundai gedreht und damit gänzlich unbrauchbar gemacht. Der Schaden wurde mit 50 Euro beziffert.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Bamberg. Vier Winterreifen wurden in der Moosstraße entwendet. Der Geschädigte hatte seine Reifen von Montag bis Mittwoch auf dem Gehweg gelagert gehabt, ein Unbekannter nutzte dies zur Mitnahme. Der Wert der Reifen wird vom Geschädigten mit 400,- Euro angegeben.

Bamberg. Zeugenhinweise zu einer Auseinandersetzung am Freitag, um 17.50 Uhr, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt: Ein 41-jähriger Nürnberger hatte in einem Supermarkt in der Würzburger Straße zunächst Lebensmittel im Wert von 100,- Euro gestohlen, war dabei aber vom Ladendetektiv beobachtet worden. Bei der anschließenden Ansprache durch den Detektiv eskalierte jedoch die Situation und es gab zwischen den Beteiligten ein Gerangel in dessen Verlauf durch den Detektiv auch Pfefferspray eingesetzt worden war.

Die Auseinandersetzung müßte von Kunden des Supermarktes beobachtet worden sein, diese werden gebeten sich unter Tel. 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden.

Unfallfluchten

Bamberg. Am Freitagnachmittag wurde in der Moosstraße ein geparkter Opel angefahren. Ein unbekannter Autofahrer war gegen die vordere linke Seite des Opel gestoßen und dann weggefahren. Der entstandene Sachschaden wird auf 1000,- Euro geschätzt.

Sonstiges

Bamberg. Ein Streit um eine Sitzgelegenheit am Grillplatz Jahnwiese artete am Freitag, gegen 18.30 Uhr, in eine handfeste Schlägerei aus. Zwei Bamberger gerieten derart in Streit, dass einer den anderen kurzzeitig in den Schwitzkasten nahm und dieser sich dann mit einem Schlag mit einem Grillspieß revanchierte. Im weiteren Verlauf wurden noch zwei weitere Personen leicht verletzt. Der genaue Ablauf der Tätlichkeit liegt noch im Unklaren, weitere Ermittlungen der Polizei folgen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Abgesperrtes Mountainbike entwendet

HIRSCHAID. Vom Bahnhofsplatz wurde im Zeitraum von Dienstagnachmittag bis Mittwochnachmittag ein grün/blaues MTB, Marke Haibike, im Wert von 400,- EUR, entwendet. Das MTB war mit einen Zahlenschloss gesichert gewesen. Wer hat die Tat beobachtet und kann Hinweise gegen den bislang unbekannten Täter geben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Lang unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Pkw übersah beim Abbiegen entgegenkommendes Kleinkraftrad

BREITENGÜßBACH. Freitagmorgen befuhr ein 58-jähriger Mann mit seinem KIA die Bamberger Straße. Als dieser mit seinem Pkw nach links in eine Grundstückseinfahrt abbog, übersah er einen 64-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades. Der Fahrer des Kleinkraftrades stürzte und erlitt mehrere Prellungen. Zur weiteren Behandlung wurde er in das Klinikum Bamberg verbracht. Neben dem Personenschaden entstanden noch Sachschäden an beiden Fahrzeugen mit je 3.000,- EUR.

Pkw von hinten angefahren und dabei auf die Seite umgekippt

BURGEBRACH. Freitagmittag wurde in der Bamberger Straße ein Hyundai/Santa Fe beim links abbiegen von einen VW/Polo hinten angefahren. Durch den Anstoß von hinten während des Abbiegevorgangs fiel der Hyundai auf die Seite. Neben den doch hohen Sachschäden von jeweils 3.000,- EUR wurde lediglich der 79-jährige Fahrer des VW leicht verletzt und vorsorglich in Krankenhaus verbracht. Der 50-jährige Fahrer des Hyundai blieb unverletzt.

Festbesucher gerieten in Streit

HALLSTADT. Freitagnacht gerieten während der Kirchweih gerieten in der Königshofstraße zwei junge Männer in Streit. Ein 22-jähriger Mann schlug hierbei einem 18-jährigen Mann zweimal mit der Faust ins Gesicht. Der 18-jährige erlitt eine Platzwunde am Auge und musste ärztlich behandelt werden. Der 22-jährige Schläger war stark alkoholisiert und ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.