Bier­brau­er­fest in Bad Staf­fel­stein: Schlag mit Bier­krug – zwei Män­ner ver­letzt

BAD STAF­FEL­STEIN, LKR. LICH­TEN­FELS. Weil ein Mann am Don­ners­tag­nach­mit­tag auf dem Bier­brau­er­fest zwei Besu­cher kör­per­lich ver­letz­te, ermit­telt nun die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg unter ande­rem wegen gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung.

Gegen 15.45 Uhr schlug der 30-Jäh­ri­ge im Ver­lauf eines zunächst ver­bal geführ­ten Strei­tes einem 26-jäh­ri­gen Lich­ten­fel­ser mit einem Bier­krug gegen den Kopf. Anschlie­ßend schlug der Täter einem wei­te­ren, 24-jäh­ri­gen Besu­cher des Festes mit der Faust in das Gesicht.

Der ver­stän­dig­te Ret­tungs­dienst brach­te die bei­den ver­letz­ten Män­ner zur wei­te­ren medi­zi­ni­schen Behand­lung in ein Kran­ken­haus.

Als die ver­stän­dig­ten Beam­ten der Poli­zei­sta­ti­on Bad Staf­fel­stein den Tat­ver­däch­ti­gen fest­nah­men, lei­ste­te die­ser kör­per­li­chen Wider­stand und bedroh­te die Ord­nungs­hü­ter.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg hat die Ermitt­lun­gen wegen gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung und ver­schie­de­ner, wei­te­rer Delik­te auf­ge­nom­men.