Workshops ‚‚Ton für Ton‘‘ in Bayreuth

Publikum beobachtet gemeinsames Arbeiten zwischen Musikern und Medienproduzenten

Das 69. Festival junger Künstler Bayreuth führt am 15., 16. und 17. August 2019 drei außergewöhnliche Workshops mit dem Titel „Ton für Ton“ durch. Was sich sonst hinter schalldichten Türen verschließt, kann von einer „stillen“ Zuhörerschaft beobachtet werden – nämlich das gemeinsame Arbeiten von Medientechnikern und Musikern mit dem Ziel, eine künstlerisch und technisch perfekte CD-Aufnahme zu erstellen. Anmeldung ist erforderlich.

Die Toningenieurin Professor Dagmar Birwe sowie der Musikwissenschaftler und Produzent Dr. Vladimir Ivanoff leiten diese Workshops, in dem die international gefeierte Dirigentin Oksana Lyniv das National Youth symphony Orchestra of Ukraine dirigiert. Hier erlernen die Musiker und Musikproduzenten im Europasaal des „Zentrums“ in Bayreuth eine gemeinsame Sprache. Es soll sich bewusst Zeit genommen werden für Reflexion und Kommunikation – „Ton für Ton“. Es ist ein Versuch, gemeinsamen Boden zu finden! Auf dem Kulturmarkt sind Musikaufzeichnungen die Visitenkarten heutiger Musikerinnen und Musiker, sie schaffen ihr Image für ein globales Publikum.

Die Workshops finden am 15. August, um 15 Uhr sowie am 16. und 17. August, jeweils um 10 Uhr statt. Anmeldung dazu unter Telefon 0921 9800444 oder über info@YoungArtistsBayreuth.com

Weitere Informationen findet man auf www.youngartistsbayreuth.com