Vor­schlä­ge für den Bam­ber­ger Zivil­cou­ra­ge-Preis 2019 ein­rei­chen

Noch bis kom­men­den Mon­tag, 15. Juli, kön­nen Vor­schlä­ge für den Zivil­cou­ra­ge-Preis 2019 ein­ge­reicht wer­den. Dar­auf macht der Stadt­ver­band für Sport auf­merk­sam. Der vom Migran­ten- und Inte­gra­ti­ons­bei­rat und der Stadt Bam­berg ver­lie­he­ne Preis soll Men­schen ehren, die Han­deln statt weg­schau­en und so vor­bild­li­ches zivi­les Enga­ge­ment gegen Gewalt, Frem­den­feind­lich­keit, Will­kür oder Dis­kri­mi­nie­rung zei­gen. Wolf­gang Reich­mann, Vor­sit­zen­der des Stadt­ver­bands Sport: “Ich hand­le, denn im Namen des Stadt­ver­ban­des darf ich die Stadt­ge­sell­schaft auf die Aus­schrei­bung des Prei­ses auf­merk­sam machen. Aber Spaß bei­sei­te. Es ist wich­tig, ande­ren zu hel­fen. Viel­leicht kennt jemand eine Per­son, die nicht weg­ge­schaut, son­dern eben gehan­delt und ande­ren Men­schen in schwie­ri­gen Situa­tio­nen gehol­fen hat. Dann bit­te die­se Per­son vor­schla­gen. Dan­ke darf ich dem Bei­rat und der Stadt sagen, dass bei­de zusam­men den Preis aus­schrei­ben. Das ist eine gute Sache.” Vor­schlä­ge sind beim Migran­ten- und Inte­gra­ti­ons­bei­rat der Stadt Bam­berg, Gey­ers­wörth­stra­ße 1, 96047 Bam­berg ein­zu­rei­chen. Bequem geht es auch per E‑Mail: mib@​stadt.​bamberg.​de.

Der Stadt­ver­band für Sport in Bam­berg e.V. – er ver­steht sich als star­ker Ansprech­part­ner für die Ver­ei­ne rund um den Sport in Bam­berg. Zusam­men mit den Ver­ei­nen beglei­tet er die Ver­eins­mei­ster­schaf­ten und ehrt die Stadt­mei­ste­rIn­nen.