Gud­run Bren­del-Fischer: “Wei­den­berg pro­fi­tiert vom Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramm”

Fünf Gemein­den in Ober­fran­ken pro­fi­tie­ren mit einer För­der­sum­me in Höhe von ins­ge­samt 1.220.000 Euro vom Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramm „Städ­te­bau­li­cher Denk­mal­schutz“, teilt die Bay­reu­ther CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer mit. In ihrem Stimm­kreis pro­fi­tiert der Orts­kern des Mark­tes Wei­den­berg mit einer Sum­me von 80.000 Euro von die­sem Pro­gramm. Dem Frei­staat sei der städ­te­bau­li­che Denk­mal­schutz sehr wich­tig, betont Bren­del-Fischer. Die histo­ri­schen Stadt- und Orts­zen­tren gel­te es zu bewah­ren und gleich­zei­tig behut­sam an die heu­ti­gen Bedürf­nis­se anzu­pas­sen.

In die­sem Jahr ste­hen 69 baye­ri­schen Städ­ten und Gemein­den für Maß­nah­men die­ser Art rund 24 Mio. Euro zur Ver­fü­gung.