Sonntagsgedanken: Diener Jesu Christi erzählen

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Während des Weltkrieges erlebte Jörg Zink, der bekannte Fernsehpfarrer und Buchautor, religiöse Erfahrungen besonderer Art. Einmal flog er mit seinem Verband einen Luftangriff und musste sich, gejagt von amerikanischen Maschinen immer weiter, immer höher hinauf zurückziehen. Schließlich erreichte er eine Zone, wohin der Feind nicht folgen konnte. Die Nacht war hereingebrochen und Zink erlebte den Sternenbesäten Himmel des Mittelmeeres. Dort überkam ihn ein unbeschreibliches Gefühl von Ruhe, Größe und Geborgenheit. Unten in der menschlichen Welt kämpfte, litt und starb man oft so sinnlos und schrecklich, hier oben war ungeheuere Weite, Frieden, hier war Gott. Er umgreift unser kleines Leben wie das Universum die Erde. Wir plagen und sorgen uns, denken an Beruf und Gesundheit, schwere Gedanken jagen uns wie einst die Kriegsgegner Jörg Zink, bei Gott aber dürfen wir uns geborgen fühlen wie das Kind im Schoß seiner Mutter.

Weitere Sonntagsgedanken

Pfarrer Dr. Christian Fuchs, www.neustadt-aisch-evangelisch.de

Infos zu Christian Karl Fuchs:

  • geb. 04.01.66 in Neustadt/Aisch
  • Studium der evang. Theologie 1985 – 1990 in Neuendettelsau
  • Vikariat in Schornweissach-Vestenbergsgreuth 1993 – 1996
  • Promotion zum Dr. theol. 1995
  • Ordination zum ev. Pfarrer 1996
  • Dienst in Nürnberg/St. Johannis 1996 – 1999
  • seither in Neustadt/Aisch
  • blind