Sonn­tags­ge­dan­ken: Die­ner Jesu Chri­sti erzäh­len

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Pfar­rer Dr. Chri­sti­an Fuchs

Wäh­rend des Welt­krie­ges erleb­te Jörg Zink, der bekann­te Fern­seh­pfar­rer und Buch­au­tor, reli­giö­se Erfah­run­gen beson­de­rer Art. Ein­mal flog er mit sei­nem Ver­band einen Luft­an­griff und muss­te sich, gejagt von ame­ri­ka­ni­schen Maschi­nen immer wei­ter, immer höher hin­auf zurück­zie­hen. Schließ­lich erreich­te er eine Zone, wohin der Feind nicht fol­gen konn­te. Die Nacht war her­ein­ge­bro­chen und Zink erleb­te den Ster­nen­be­sä­ten Him­mel des Mit­tel­mee­res. Dort über­kam ihn ein unbe­schreib­li­ches Gefühl von Ruhe, Grö­ße und Gebor­gen­heit. Unten in der mensch­li­chen Welt kämpf­te, litt und starb man oft so sinn­los und schreck­lich, hier oben war unge­heue­re Wei­te, Frie­den, hier war Gott. Er umgreift unser klei­nes Leben wie das Uni­ver­sum die Erde. Wir pla­gen und sor­gen uns, den­ken an Beruf und Gesund­heit, schwe­re Gedan­ken jagen uns wie einst die Kriegs­geg­ner Jörg Zink, bei Gott aber dür­fen wir uns gebor­gen füh­len wie das Kind im Schoß sei­ner Mut­ter.

Wei­te­re Sonn­tags­ge­dan­ken

Pfar­rer Dr. Chri­sti­an Fuchs, www​.neu​stadt​-aisch​-evan​ge​lisch​.de

Infos zu Chri­sti­an Karl Fuchs:

  • geb. 04.01.66 in Neustadt/​Aisch
  • Stu­di­um der evang. Theo­lo­gie 1985 – 1990 in Neu­en­det­tels­au
  • Vika­ri­at in Schorn­weiss­ach-Vesten­bergs­greuth 1993 – 1996
  • Pro­mo­ti­on zum Dr. theol. 1995
  • Ordi­na­ti­on zum ev. Pfar­rer 1996
  • Dienst in Nürnberg/​St. Johan­nis 1996 – 1999
  • seit­her in Neustadt/​Aisch
  • blind