FCE Bam­berg spielt gegen SpVgg Bay­reuth für guten Zweck

Im Vor­ver­kauf Kar­ten sichern für Bene­fiz­spiel

Drei Tage nach dem Auf­takt der Vor­be­rei­tung auf die Sai­son in der Fuß­ball-Bay­ern­li­ga spielt der FC Ein­tracht Bam­berg für einen guten Zweck. Am kom­men­den Don­ners­tag, 20. Juni, erwar­tet der Bay­ern­li­ga­auf­stei­ger den Regio­nal­li­gi­sten SpVgg Bay­reuth. Spiel­be­ginn im Fuchs­park­sta­di­on ist um 17:30 Uhr. Die Ein­nah­men der Begeg­nung stellt der FCE “ginaS”, dem Inklu­si­ons­pro­jekt von gool­kids, zur Ver­fü­gung. Die Zuschau­er kön­nen sich ihren Lieb­lings­sitz­platz auf der Haupt­tri­bü­ne vor­ab im Vor­ver­kauf sichern. Kar­ten für das Bene­fiz­spiel gibt es für vier bis acht Euro im Vor­ver­kauf unter ande­rem beim Kar­ten­ki­osk Bam­berg, auch online unter www​.kar​ten​ki​osk​-bam​berg​.de, bei “apMän­ner” unter­halb der Obe­ren Brücke in Bam­berg und in der Geschäfts­stel­le des FCE in der Armee­stra­ße 45. Am Spiel­tag gibt es Tickets an der Tages­kas­se am Sta­di­on.

Bereits um 16:30 Uhr ste­hen sich im Vor­spiel zwei Inklu­si­ons­mann­schaft gegen­über, mit die­sem Spiel soll die Gesell­schaft für das The­ma Inklu­si­on sen­si­bi­li­siert wer­den. Für die­se Begeg­nung strei­fen sich unter ande­rem FCE Vor­stands­vor­sit­zen­der Jörg Schmal­fuß und die FCE Auf­sichts­rats­mit­glie­der Wolf­gang Heyder und Heinz Kunt­ke ein Spie­ler­tri­kot über. Als Mode­ra­tor des Tages fun­giert Radio Bam­berg Sport­re­por­ter Robert Hat­zold. Ein Dan­ke für den FC Ein­tracht Bam­berg gibt es von Wolf­gang Reich­mann. Der Erste Vor­sit­zen­de des Stadt­ver­ban­des für Sport “dankt an die­ser Stel­le dem FC Ein­tracht Bam­berg und der SpVgg Bay­reuth, dass sie für einen guten Zweck Fuß­ball spie­len. Ein Quan­tum des Dan­kes geht an den FC Ein­tracht Bam­berg, der ja für das Spiel nicht nur sei­ne erste Her­ren­mann­schaft stellt, son­dern im Vor­feld das Spiel vor­be­rei­tet und am Spiel­tag sel­ber alle Hän­de voll zu tun hat. Da gibt es ja eini­ges an Arbeit, das macht man ja nicht so ein­fach aus der hoh­len Hand her­aus.” Zum sport­li­chen Teil: Die Zuschau­er kön­nen am Don­ners­tag das erste Spiel des Neu-Bay­ern­li­gi­sten FC Ein­tracht Bam­berg sehen, in die Vor­be­rei­tung gehen die Spie­ler um Trai­ner Micha­el Hutz­ler am kom­men­den Mon­tag (17. Juni). Eben­falls am Mon­tag beginnt die Vor­be­rei­tung für Regio­nal­li­gist SpVgg Bay­reuth. Die Wag­ner­städ­ter star­ten dann Mit­te Juli mit dem Aus­wärts­spiel bei Vik­to­ria Aschaf­fen­burg in die neue Sai­son . Der FCE indes war­tet noch auf die Bekannt­ga­be des Spiel­plans. Klar ist nur, dass auf die Bam­ber­ger 32 Spiel­ta­ge war­ten und die Serie am 13./14. Juli star­tet.

FC Ein­tracht Bam­berg gegen die SpVgg Bay­reuth – aus­ge­tra­gen wird das Bene­fiz­spiel im Fuchs­park­sta­di­on in der Pödel­dor­fer Stra­ße 182. Park­plät­ze ste­hen am Sta­di­on zur Ver­fü­gung. Alter­na­tiv kann auch am ehe­ma­li­gen Sport­platz “Rote Erde” geparkt wer­den, die Zufahrt erfolgt über die Moos­stra­ße. Von außer­halb Anrei­sen­den wird die Anfahrt über die A73/​Ausfahrt Bam­berg-Ost emp­foh­len. Mit dem Öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr ist das Sta­di­on mit der Bus­li­nie 902 erreich­bar.