Har­te Lan­dung in Spei­chers­dorf nach Fall­schirm­sprung

SPEI­CHERS­DORF, LKR. BAY­REUTH. Schwe­re Ver­let­zun­gen erlit­ten am Nach­mit­tag des Pfingst­sonn­ta­ges zwei Män­ner bei einem Tan­dem-Fall­schirm­sprung am Spei­chers­dor­fer Flug­platz.

Die bei­den Män­ner im Alter von 38 und 59 Jah­ren waren gegen 14 Uhr von einem Flug­zeug zusam­men an einem Fall­schirm über Spei­chers­dorf abge­sprun­gen. Bei der Lan­dung am dor­ti­gen Flug­platz prall­ten bei­de aus bis­lang nicht geklär­ter Ursa­che hart am Boden auf und ver­letz­ten sich schwer. Ein Ret­tungs­hub­schrau­ber und der Ret­tungs­dienst brach­ten die Ver­letz­ten in ein Kran­ken­haus. Die Ermitt­lun­gen zu dem Flug­un­fall hat die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth über­nom­men.