KErn in Kulm­bach: “Jeder Schritt hält fit”

Offizielle Übergabe der i-gb-Karte: v.l. Daniela Arth (Gesundheitsbeauftragte am KErn), Katharina Fürst (Projektmanagerin der i-gb), Guido Winter (Leiter vom KErn) und Isabella Walcher (Gesundheitsbeauftragte am KErn).

Offi­zi­el­le Über­ga­be der i‑gb-Kar­te: v.l. Danie­la Arth (Gesund­heits­be­auf­trag­te am KErn), Katha­ri­na Fürst (Pro­jekt­ma­na­ge­rin der i‑gb), Gui­do Win­ter (Lei­ter vom KErn) und Isa­bel­la Wal­cher (Gesund­heits­be­auf­trag­te am KErn). Bild­quel­le: KErn

Jeder Schritt hält fit – des­halb unter­stützt das Kom­pe­tenz­zen­trum für Ernäh­rung (KErn) sei­ne Mit­ar­bei­ter mit der “i‑gb Kar­te”. Seit 01. Mai 2019 ist das KErn einer der vie­len regio­na­len Gesund­heits­part­ner der Initia­ti­ve – Gesun­der Betrieb (i‑gb).

Die Mit­ar­bei­ter am KErn in Kulm­bach kön­nen nun ein umfang­rei­ches Ange­bot zur För­de­rung ihrer Gesund­heit nut­zen. Mit der “i‑gb Kar­te” bekom­men die Mit­ar­bei­ter Zugang zu einem Netz­werk, das aus Fit­ness­stu­di­os, Phy­sio­the­ra­pie­pra­xen, Schwimm­bä­der, Ther­men und vie­len wei­te­ren Anbie­tern von gesund­heits­för­dern­den Lei­stun­gen besteht. Die­se Kar­te berech­tigt die Mit­ar­bei­ter zur frei­en bezie­hungs­wei­se ermä­ßig­ten Inan­spruch­nah­me ver­schie­de­ner Gesund­heits­ak­ti­vi­tä­ten.

Das KErn ver­folgt das Ziel als gesund­heits­för­dern­des Unter­neh­men breit auf­ge­stellt zu sein. Als bay­ern­wei­te Ein­rich­tung, die gesund­heits­för­der­li­che Ernäh­rung und Bewe­gung vor­an­brin­gen will, hat das KErn den Anspruch, auch sei­nen Mit­ar­bei­tern etwas anzu­bie­ten. Zusätz­lich zu den bis­he­ri­gen Maß­nah­men fin­det nun auch eine Unter­stüt­zung der Mit­ar­bei­ter zur Teil­nah­me von Prä­ven­ti­ons­dienst­lei­stun­gen statt.
Bereits im Dezem­ber 2018 hat­te das KErn für alle Mit­ar­bei­ter höhen­ver­stell­ba­re Schreib­ti­sche zur Ver­fü­gung gestellt. Durch das For­schungs­pro­jekt “Smart Moving – Start Moving” ent­stand der kon­kre­te Impuls auch am KErn selbst “Nudging”-basierte Ideen zur För­de­rung von mehr Bewe­gung am Arbeits­platz zu ent­wickeln.

Die ehe­ma­li­gen Gesund­heits­öko­no­mie-Stu­den­ten der Uni­ver­si­tät Bay­reuth Andre­as Men­del, Harald Schu­bert und Micha­el Mross grün­de­ten 2011 in ihrem Stu­den­ten­wohn­heim die Initia­ti­ve – Gesun­der Betrieb (i‑gb). Heu­te nach 8 Jah­ren ist das Netz­werk auf über 1000 Gesund­heits­part­ner aus den Berei­chen Bewe­gung, Ernäh­rung und Ent­span­nung ange­wach­sen.