„Zusammen verstReuth“ – Summ, summ, summ Bienchen summ herum!

Wieder einmal hieß es auf der Obstwiese anfassen, mitmachen und selbst erkunden. Im Mai waren Bienen, Kompostierung und der Weg von der Blüte zur Frucht an der Tagesordnung.

Die ersten beiden Wiesentage sind vergangen und die Kinder konnten viel über Bienen, Insekten, Vögel, Kompostierung und andere Umweltthemen lernen. Dabei stand das handlungsorientierte Lernerlebnis im Vordergrund. Anfassen, statt nur über die Dinge zu hören, wie im Unterricht. Die Kinder konnten selbst Insektenhotels, Nistkästen und einen Kompost bauen. Dabei wurde Spiel- und Lernerlebnis verbunden und mit Spaß viel interessantes Wissen vermittelt.

Dieses Mal gab es sogar Besuch: Spontan kam Schirmherr Landrat Dr. Ulm vorbei, um mit dabei zu sein und seine persönliche Begeisterung für Streuobst und Umweltbildung zum Ausdruck zu bringen.

Die Ganzheitlichkeit des Projektes trägt auch erste Früchte. So nehmen die Kinder die Obstwiese in ihre Lebenswelt auf und benutzen sie, um ihre Freizeit zu gestalten. Die Eltern berichten zudem vom Engagement ihrer Kinder das neu Gelernte gleich daheim anzuwenden und auch Benjeshecken, Vogelhäuser und Insektenhotels zu bauen. Aus den Bildern und Berichten der PresseKinder wurden Collagen erstellt und in den Schulen ausgehängt. So bekommt das Projekt eine größere Reichweite, auch für Kinder die dieses Jahr nicht dabei sein können. Dieser Transfer von der Bildungsmaßnahme in die Lebensrealität der Kinder und deren Eltern ist das wichtigste Ziel der Arbeit des Vereins.

Die OrganisatorInnen setzen auf wechselnde MitarbeiterInnen, um alle Fachbereiche gut abdecken zu können und immer die passende Ansprechperson zu haben. So arbeiten derzeit 8 Personen an dem Projekt mit. Als Träger tritt der gemeinnützige Verein „verstReuth“ auf, welcher sich für den Erhalt und die Pflege von klassischen Kulturlandschaften einsetzt. Dabei steht Umweltschutz in direkter Verbindung mit Bildungsmaßnahmen. Neben dem Pilotprojekt „Zusammen verstReuth“ werden derzeit Baumschnittkurse und ein Sensenkurs angeboten. Der nächste Kurs findet am 29.6.19 statt.

Informationen dazu unter info@verstreuth.de

Siehe dazu auch https://www.wiesentbote.de/2019/01/11/forchheim-zusammen-verstreuth-kinder-entdecken-die-natur-auf-der-obstwiese/