Einbruch in Vereinsheim und Scheune in Pegnitz

PEGNITZ, LKR. BAYREUTH. Das Vereinsheim mit Gerätehaus im Stadtteil Bronn sowie eine Scheune im Stadtteil Neudorf suchten vermutlich in der Nacht zum Dienstag bislang unbekannte Einbrecher auf. Mit Elektro- und Gartengeräten sowie Diesel gelang den Täter unerkannt die Flucht. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und bittet um Mithilfe.

In der Zeit von Montag, zirka 11 Uhr, bis Dienstag, gegen 9 Uhr, öffneten die Unbekannten gewaltsam die Eingangstür des Vereinsheims in der Straße „Ziegelhütte“ in Neudorf. Daraus entwendeten sie verschiedene Unterhaltungselektronik, unter anderem Lautsprecherboxen, einen Beamer und einen Receiver.

Auch zu dem nahegelegenen Geräthaus verschafften sich die Täter Zutritt und erbeuteten einen Handrasenmäher, eine Motorsense und professionelle Bogen und Pfeile. Das Diebesgut hat insgesamt einen Wert von mehreren tausend Euro. Zudem hinterließen die Unbekannten einen Gesamtsachschaden von geschätzten 1.000 Euro.

Im Zeitraum von Montag, zirka 16 Uhr, bis Dienstag, gegen 7 Uhr, drangen Einbrecher in eine Scheune am Ortstrand von Neudorf, Richtung Pottenstein, ein. Neben einer noch unbekannten Literanzahl Diesel, nahmen die Täter auch ein Stromaggregat mit. Die Kripobeamten gehen davon aus, dass die Diebe im Besitz eines größeren Fahrzeuges waren. Zum Ein- beziehungsweise Aufladen des Aggregates verwendeten sie einen Gabelstapler, den sie danach zurückließen. Letztendlich konnten die Täter mit ihrer Beute von noch unbekanntem Wert flüchten.

Die Ermittler fragen:

  • Wem sind in der Zeit von Montagvormittag bis Dienstagmorgen, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bei dem Vereinsheim im Pegnitzer Stadtteil Bronn aufgefallen?
  • Wer hat bei der Scheune am Ortsrand von Neudorf, Richtung Pottenstein, Fahrtätigkeiten eines Gabelstaplers wahrgenommen oder ein größeres, verdächtiges Fahrzeug gesehen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.