Ober­frän­ki­sche Johan­ni­ter bie­ten Not­fall- und Reani­ma­ti­ons­trai­ning für Heb­am­men

Neu­ge­bo­re­ne im Not­fall rich­tig ver­sor­gen

In Not­fall zählt jede Sekun­de – das gilt vor allem bei den Aller­jüng­sten. Wenn Neu­ge­bo­re­ne betrof­fen sind, ist die Bela­stung für die Hel­fer zudem beson­ders hoch. Kin­der sind kei­ne klei­nen Erwach­se­nen und Neu­ge­bo­re­ne erst recht nicht: Die Angst etwas falsch zu machen, kann läh­men. Des­halb bie­ten die Johan­ni­ter nun einen spe­zi­el­len Kurs für Heb­am­men und Ent­bin­dungs­pfle­ger an, in dem Kennt­nis­se und Fähig­kei­ten ver­mit­telt wer­den, damit die Geburts­hel­fer in den Stun­den vor, wäh­rend und nach der Geburt schnell, sicher und kom­pe­tent hel­fen kön­nen. Die Teil­neh­mer ler­nen, lebens­be­droh­li­che Zustän­de bei Mut­ter und Kind früh­zei­tig zu erken­nen, und trai­nie­ren die adäqua­ten Abläu­fe, um Mut­ter und Kin­der erfolg­reich zu behan­deln. Auf dem Lehr­plan ste­hen zum Bei­spiel die Herz-Lun­gen-Wie­der­be­le­bung, die Über­prü­fung der Vital­funk­ti­on oder der Umgang mit Not­fäl­len im Wochen­bett. Dabei wird beson­de­rer Wert auf prak­ti­sche Übun­gen gelegt.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter www​.johan​ni​ter​.de/​o​b​e​r​f​r​a​n​ken oder unter Tel. 0951 208533–26.