VHS-Vortrag in Bayreuth: Schlafstörungen erfolgreich therapieren

Am Mittwoch, 8. Mai, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr, hält Dr. Wolfgang Margraf im Auftrag der Volkshochschule Bayreuth im Historischen Sitzungssaal des Kunstmuseums, Maximilianstraße 33 in Bayreuth, einen Vortrag zur Therapie von Schlafstörungen. Verbindliche Anmeldungen sind bis Mittwoch, 1. Mai, unter Telefon 0921 50703840, volkshochschule@stadt.bayreuth.de, möglich.

Wer Schlafstörungen behandeln lassen will, sollte verstehen, wie die zyklische Schlafarchitektur gestaltet ist, welche Voraussetzungen für einen gesunden und erholsamen Schlaf gegeben sein müssen und was den Schlaf behindert. Der Vortrag gibt aufgrund neuester Erkenntnisse einen guten Einblick in dieses anspruchsvolle und komplexe Thema. Der Referent gibt Tipps und Ratschläge, wie man sein individuelles Schlafverhalten positiv verändern kann. Dazu wird erklärt, wie die chinesische Medizin diese Pathologie versteht und behandelt. Inwiefern man mit japansicher Akupunktur Einfluss nehmen kann und welche anderen effektiven Methoden es gibt, zum Beispiel Meditation und Atemschulung, um Schlafstörungen zu kurieren. Darüber hinaus wird erläutert, warum Schlafmittel nie zur Lösung, sondern vielmehr zu Demenz und Abhängigkeit beitragen können. Eine erfolgreiche Therapie beginnt nämlich schon mit dem Aufstehen.