Baum­wip­fel, Brot­zeit und Bier im Bam­ber­ger Land und der Frän­ki­schen Schweiz

Start in die VGN-Freizeitlinien-Saison

 „Steigerwald-Express“

„Stei­ger­wald-Express“

Ab 1. Mai ist es wie­der soweit: Die Frei­zeit­bus­li­ni­en „Stei­ger­wald-Express“ und „Braue­rei­en-Wan­der-Express“, belieb­te und attrak­ti­ve ÖPNV-Ange­bo­te für Rad­ler und Wan­de­rer im Bam­ber­ger Land, star­ten in die neue Sai­son. Gefah­ren wer­den die bei­den Bus­li­ni­en seit vie­len Jah­ren von der Omni­bus­ver­kehr Fran­ken GmbH.

Mit dem „Stei­ger­wald-Express“ errei­chen die Fahr­gä­ste direkt den Baum­wip­fel­pfad bei Ebrach oder Attrak­tio­nen wie Schloss Wei­ssen­stein sowie das Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land in Frens­dorf. Der „Stei­ger­wald-Express“ fährt auf zwei Bus­li­ni­en inklu­si­ve Fahr­rad­an­hän­gern zwi­schen 1. Mai und 1. Novem­ber immer sonn- und fei­er­tags drei­mal täg­lich. Eine Linie star­tet am Bahn­hof Hirschaid nach Frens­dorf und wei­ter über Bur­ge­brach und Burg­wind­heim nach Ebrach zum Baum­wip­fel­pfad. Die ande­re Linie beginnt in Bam­berg (Bahn­hof), fährt eben­falls nach Frens­dorf und über Pom­mers­fel­den nach Schlüs­sel­feld. Am Lini­en­kno­ten in Frens­dorf wur­de der Fahr­plan so getak­tet, dass ein Umstieg auf die jeweils ande­re Linie mög­lich ist. Bur­ge­brach, Burg­wind­heim, Ebrach, Frens­dorf, Pom­mers­fel­den und Schlüs­sel­feld bie­ten zahl­rei­che Aus­gangs­punk­te für wun­der­ba­re Rad­tou­ren in den Fluss­tä­lern oder für Wan­de­run­gen über die Hügel des Stei­ger­wal­des. Und auch Gau­men­freu­den mit süf­fi­gem Bier, lecke­ren Brot­zei­ten und guter frän­ki­scher Küche erwar­ten die Rad­ler und Wan­de­rer in vie­len Gast­wirt­schaf­ten ent­lang der Touren.

Der „Braue­rei­en-Wan­der-Express“ bringt Aus­flüg­ler zwi­schen 1. Mai und 1. Novem­ber sams­tags, sonn- und fei­er­tags in die Frän­ki­sche Schweiz rund um Hei­li­gen­stadt i. OFr. und Auf­seß. Die Frei­zeit­li­nie fährt die Strecke Eber­mann­stadt-Hei­li­gen­stadt-Auf­seß-Hollfeld bzw. Brei­ten­le­sau. Gera­de Wan­de­rer und Bier­lieb­ha­ber lockt ein dich­tes Netz an Wan­der­we­gen, viel Sehens­wer­tes und zahl­rei­chen Braue­rei­gast­hö­fen, die mit frän­ki­schen Spe­zia­li­tä­ten, def­ti­gen Brot­zei­ten und einem küh­len Bier auf­war­ten. In und um Hei­li­gen­stadt mit dem idyl­li­schen Markt­platz lohnt beson­ders das Schloss Grei­fen­stein, das Lein­lei­ter­tal oder der Klet­ter­wald bei Veil­bronn für einen Besuch.

Die VGN-Frei­zeit­li­ni­en sind ein attrak­ti­ves ÖPNV-Ange­bot gera­de für Fami­li­en, um auf ent­spann­te Wei­se die herr­li­che Natur im Bam­ber­ger Land ohne eige­nen Pkw zu entdecken.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Frei­zeit­li­ni­en unter www​.vgn​.de/​f​r​e​i​z​e​i​t​l​i​n​ien. Bro­schü­ren sind im Land­rats­amt Bam­berg (Info­thek) erhält­lich. Neben Abfahrts­zei­ten und Hal­te­stel­len wer­den auch Vor­schlä­ge für Fahr­rad- und Wan­der­tou­ren auf­ge­führt. Grup­pen ab sechs Per­so­nen wer­den gebe­ten, sich vor­ab bis spä­te­stens Frei­tag­mit­tag tele­fo­nisch bei der Omni­bus­ver­kehr Fran­ken GmbH anzu­mel­den (Tel.: 09561/7492484).