Ein­bre­cher ent­kom­men uner­kannt

BAM­BERG. Über die Haus­tür dran­gen bis­lang unbe­kann­te Ein­bre­cher am Sonn­tag­nach­mit­tag in ein Rei­hen­haus im Bam­ber­ger Osten ein und ent­ka­men uner­kannt. Was die Täter erbeu­te­ten, steht der­zeit noch nicht fest. Nach den Unbe­kann­ten wird gefahn­det, die Kri­po Bam­berg ermit­telt und sucht Zeu­gen.

Zwi­schen 14.15 Uhr und 17.20 Uhr, öff­ne­ten Unbe­kann­te gewalt­sam die Haus­tür des Rei­hen­hau­ses in der Mat­ten­hei­mer­stra­ße und durch­wühl­ten auf der Suche nach Wert­ge­gen­stän­den das gesam­te Anwe­sen. Im Anschluss flüch­te­ten die Täter unbe­merkt über die Ter­ras­sen­tür und hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den von zir­ka 1.000 Euro.

Zeu­gen, die im oben genann­ten Zeit­raum ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in der Mat­ten­hei­mer­stra­ße bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu set­zen.