Stres­si­ges Ostern: FCE Bam­berg bei Vor­wärts Rös­lau und SV Mit­ter­teich zu Gast

Für den FC Ein­tracht Bam­berg heißt es am kom­men­den Oster­wo­chen­en­de kräf­tig Fuß­ball­spie­len, denn gleich zwei Begeg­nun­gen hat der Tabel­len­füh­rer der Fuß­ball Lan­des­li­ga Nord­Ost zu bestrei­ten. Den Auf­takt macht am Sams­tag, 20. April, um 15.00 Uhr das Spiel beim FC Vor­wärts Rös­lau. Am Oster­mon­tag, 22. April, absol­viert der FCE das Nach­hol­spiel beim SV Mit­ter­teich. Spiel­be­ginn ist eben­falls um 15:00 Uhr.

Die Lage des FCE:
Das Quar­tett auf den Tabel­len­plät­zen eins bis vier lie­fert sich nach wie vor ein Fern­du­ell um die Mei­ster­schaft und den zur Rele­ga­ti­on berech­tig­ten zwei­ten Rang. Punkt­gleich mit dem Zwei­ten TSV Neu­dros­sen­feld (65 Punk­te) geht der FC Ein­tracht Bam­berg als Tabel­len­füh­rer in das Oster­wo­chen­en­de, gegen­über dem TSV jedoch mit einem Spiel im Rück­stand und den direk­ten Ver­gleich auf sei­ner Sei­te. Drit­ter ist der SC Feucht (64 Punk­te), Vier­ter der SC Schwa­bach (58 Punk­te). Auch wenn der FCE den direk­ten Ver­gleich auch gegen Feucht und Schwa­bach für sich ent­schei­den konn­te, darf sich die jun­ge Mann­schaft um Trai­ner Micha­el Hutz­ler kei­nen Aus­rut­scher erlau­ben, wenn sie vor­ne wei­ter­hin mit­mi­schen möch­te. Mit­mi­schen darf Marc Reisch­mann am Sams­tag in Rös­lau noch nicht, aber nach der umstrit­te­nen Roten Kar­te beim Spiel in Feucht und der Sper­re von drei Spie­len ist der Ravens­bur­ger am Mon­tag in Mit­ter­teich wie­der spiel­be­rech­tigt. Vor­aus­sicht­li­ches Auf­ge­bot: Deller­mann, Weber – Bube, Dümig, P. Gört­ler, T. Gört­ler, Groß­mann, Hof­mann, Jes­sen, Koll­mer, Linz, Pfeif­fer, L. Reisch­mann, M. Reisch­mann, Ren­ner, Schmitt, Schmitt­sch­mitt, Ulb­richt, Vet­ter. Es feh­len: Nögel, Popp, Wich(alle ver­letzt).

Über die Geg­ner FC Vor­wärts Rös­lau und SV Mit­ter­teich: 
Der FC Vor­wärts Rös­lau ist wie der FCE als Auf­stei­ger in die Sai­son gestar­tet. Mit 34 Punk­ten belegt Rös­lau den elf­ten Tabel­len­platz. Der Vor­sprung zum ersten Abstiegs­re­le­ga­ti­ons­rang­inha­ber SC Groß­schwar­zen­lo­he beträgt sechs Punk­te, aller­dings hat der FC Vor­wärts gegen­über Groß­schwar­zen­lo­he zwei Spie­le weni­ger aus­ge­tra­gen. Der Ort Rös­lau liegt im Fich­tel­ge­bir­ge, genau­er gesagt in des­sen geo­gra­fi­scher Mit­te. Poli­tisch gehört die Gemein­de zum Land­kreis Wun­sie­del. Die Stil­le und die vie­len Wäl­der laden zum Wan­dern und Rad­fah­ren ein. Die reiz­vol­ler Lage am Ober­lauf der Eger macht auf dem soge­nann­ten “Zwölf­gip­fel­blick” einen sehr guten Blick in das Fich­tel­ge­bir­ge, der sogar bis in das benacht­bar­te tsche­chi­sche Eger­land reicht, mög­lich. Bes­ser platz­iert als der FC Vor­wärts Rös­lau ist Mon­tags­geg­ner SV Mit­ter­teich. Mit 46 Punk­ten ran­giert Mit­ter­teich auf dem sech­sten Rang und kann somit befreit auf­spie­len, denn “nach oben” geht nichts mehr, und mit der Abstiegs­fra­ge muss sich Mit­ter­teich auch nicht aus­ein­an­der­set­zen. Die Heim­bi­lanz des SVM ist übri­gens fast aus­ge­gli­chen: Fünf Sie­ge, fünf Nie­der­la­gen und vier Unent­schie­den ist die bis­he­ri­ge Bilanz des SV. Aus­wärts hat Mit­ter­teich bes­ser gescort, sie­ben Zäh­ler mehr als zu Hau­se sam­mel­te der SVM in der Frem­de. Mit­ter­teich als Stand­ort der Lan­des­li­ga Nord­Ost ist übri­gens ein Exot. Alle Ver­ei­ne der Liga lie­gen in Ober- oder Mit­tel­fran­ken, bis auf Mit­ter­teich – die Stadt gehört zum Regie­rungs­be­zirk Ober­pfalz im Land­kreis Tir­schen­reuth, nahe der Gren­ze zu Tsche­chi­en. Aller­dings ist die Liga an sich für den SVM und deren Anhän­ger kein unbe­kann­tes Gebiet. Seit vie­len Jah­ren kennt man die Fuß­bal­ler des Sport­ver­eins als Mit­glied der sechst­höch­sten Spiel­klas­se. Die Stadt Mit­ter­teich hat ca. 6.600 Ein­woh­ner und liegt von Bam­berg etwa 120 Kilo­me­ter ent­fernt.
Die Hin­spie­le:
Gegen den FC Vor­wärts Rös­lau wur­den die Bam­ber­ger Anhän­ger am 22. Sep­tem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res auf eine har­te Pro­be gestellt. Bis in die Nach­spiel­zeit hin­ein stand es 1:1, das Sieg­tor fiel in der Nach­spiel­zeit durch Maxi­mi­li­an Groß­mann. Am 19. August sorg­ten fünf ver­schie­de­nen Tor­schüt­zen für einen 5:1 Heim­sieg des FC Ein­tracht gegen den SV Mit­ter­teich.
Die Schieds­rich­ter:
Domi­nik Fober von der Schieds­rich­ter­grup­pe Fran­ken­hö­he Süd lei­tet das Spiel am Sams­tag in Rös­lau. Für das Spiel am Oster­mon­tag in Mit­ter­teich wur­de Mario Hof­mann von der Schieds­rich­ter­grup­pe Forch­heim mit der Lei­tung beauf­tragt.
Die Spiel­or­te: 
Aus­ge­tra­gen wird die Begeg­nung in Rös­lau auf der Anla­ge des FC Vor­wärts Rös­lau in der Dürn­ber­ger Stra­ße. Das Spiel in Mit­ter­teich fin­det auf der Anla­ge in Mit­ter­teich, Markt­red­wit­zer Stra­ße, statt.
Die näch­sten Spie­le:
Nach dem Dop­pel­spiel­tag zu Ostern geht es für den FCE am 27. April mit dem Heim­spiel gegen den TSV Son­ne­feld wei­ter. Bis zum Sai­son­ende ste­hen dann noch fol­gen­de Par­tien an: Am 4. Mai um 15 Uhr beim FC Coburg, am 11. Mai um 15 Uhr zu Hau­se gegen den TSV Sel­bitz und am 18. Mai um 14 Uhr beim Bai­ers­dor­fer SV.
Rund um die Liga:
Der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band berich­tet in sei­nem Live­ticker über aktu­el­le Zwi­schen­er­geb­nis­se und über die Lan­des­li­ga Nord­Ost online unter www​.bfv​.de. Zudem gibt es Ergeb­nis­se, Ter­mi­ne und Sta­ti­sti­ken zur Liga unter ande­rem beim Online­ma­ga­zin anpfiff unter www​.anpfiff​.info​.de.

Schreibe einen Kommentar