Bericht von der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen beim Kulturkreis Ebermannstadt

Im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung standen Neuwahlen und ein Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr sowie ein Ausblick auf kommende Veranstaltungen im Kulturkreis Ebermannstadt. Vorsitzende Gabriele Rauch zeigte sich erfreut über das zahlreiche Erscheinen und bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern, der Vorstandschaft sowie der Stadt und der VHS Forchheim für die tatkräftige Unterstützung bei der Verwirklichung eines sehr abwechslungsreichen Programms, genauer bei Vorbereitung und Betreuung von 25 Veranstaltungen im Jahr. Das waren 13 Vorträge, 2 Lesungen mit Musik, 2 Schauspiele und 2 Exkursionen sowie 5 Konzerte! Eine Vernissage im Heimatmuseum mit höchst originellen Papierarbeiten beschloss das Sommersemester 2018.

Im Ausblick auf den weiteren Verlauf des Sommersemester 2019 erwähnte Frau Rauch das große Passionskonzert am 14. April, die Oberfränkischen Malertage, „Summertime Blues“ im Wiesentgarten sowie ein Konzert „Von Klassik bis Tango“ in der Emmauskirche. Eine Exkursion nach Ludwag, eine Vernissage mit gleichzeitiger Eröffnung des Veranstaltungsraums am Hasenberg in der ehemaligen Kreisschreinerei sowie die Finissage im Bürgerhausgarten beenden dann das Sommersemester.

Die Anwesenden erhoben sich zum Totengedenken und gedachten unseres stellvertretenden Vorsitzenden Peter Kriegl, der bei unserer Beiratssitzung im Oktober 2018 noch anwesend war. Im KK und im Heimatmuseum hinterlässt er eine große Lücke.

Zum Thema Mitgliederstand informierte die Vorsitzende über gleichbleibende Zahlen: 10 Austritte und zehn Eintritte halten den Mitgliederstand bei 323.

Mit dem Bericht des Kassiers legte Herr Wolfgang Krippel die Kassenübersicht 2018 vor, bestätigt von Kassenprüferin Frau Kathrin Daum. Frau Rauch bedankte sich für das zuverlässige Verbuchen der Ein- und Ausgaben des Kulturkreises und betonte, wie wichtig der Erhalt der Gemeinnützigkeit für den KK sei.

Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte mit 21 Stimmen einstimmig.

Bei den Neuwahlen erklärten sich die bisherigen Vorstandsmitglieder bereit, ihr Ehrenamt weiter auszuüben. Als Nachfolgerin von Peter Kriegl wurde Frau Gabriele Thiem aus dem Beirat als 2. Vorsitzende – neben Frau Sybille Müller – gewählt. In den Beirat neu gewählt wurden: Frau Marga Grüner, Frau Brigitte Volkmann und Herr Lutz Wagner. Alle bisherigen Beiräte wollen im KK in gewohnter Weise weiter mitarbeiten.

Im letzten Tagesordnungspunkt ging es um räumliche Veränderungen im Zusammenhang mit dem neuen Familienzentrum. Hier konnte Bürgermeisterin Christiane Mayer noch keine Details nennen, bedankte sich aber abschließend bei Gabriele Rauch und Herrn Krippel für die gute Zusammenarbeit. Frau Bessler von der VHS Forchheim beklagte einen Mangel an Sprachlehrern in Ebermannstadt, brachte aber ansonsten ihre Wertschätzung für den KK zum Ausdruck. – Mit der Übergabe eines kleinen Geschenks an die Ehrenamtlichen beschloss die Vorsitzende die diesjährige Mitgliederversammlung.

Über alle Veranstaltungen des Kulturkreises informieren der VHS-Katalog, Plakate in der Stadt, Flyer sowie die regionale Presse. Herzliche Einladung ergeht an alle Interessierten!

Schreibe einen Kommentar