Dia­ko­nie und Markt­ge­mein­de Igen­s­dorf unter­zeich­nen Kita-Ver­ein­ba­rung

Betrieb­s­trä­ger­schaft für die kom­men­den 25 Jah­re

Jetzt ist es rechts­kräf­tig: Ende März setz­ten Wolf­gang Rast, 1. Bür­ger­mei­ster der Markt­ge­mein­de Igen­s­dorf (links im Bild), und Dr. Nor­bert Kern, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim (rechts im Bild), ihre Unter­schrif­ten unter die Betrieb­s­trä­ger­ver­ein­ba­rung für die Kin­der­ta­ges­stät­te in Unter­rüs­sel­bach. Bereits 2017 hat­te die Dia­ko­nie die Trä­ger­schaft der dama­li­gen Jako­bus-Krip­pe von der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de über­nom­men und den der­zei­ti­gen Aus­bau zu einer Kin­der­ta­ges­stät­te beglei­tet. Im Spät­herbst die­sen Jah­res soll nach Bau­zei­ten­plan dann die Ein­rich­tung auf zwei Krip­pen- und zwei Kin­der­gar­ten­grup­pen ange­wach­sen sein. Mit der Unter­zeich­nung der Betrieb­s­trä­ger­ver­ein­ba­rung stel­len Dia­ko­nie und Markt­ge­mein­de die Kin­der­be­treu­ung in der Regi­on auf eine siche­re Basis für die kom­men­den 25 Jah­re.

Schreibe einen Kommentar