MdL Sebastian Körber: „Holen wir den Bürgerpreis 2019 in den Landkreis Forchheim“

Auch in diesem Jahr wirbt der Landtag wieder für den Bürgerpreis 2019 des Bayerischen Landtag. Der Preis steht diesmal unter dem Leitthema „Rette uns, wer kann! – Nachwuchs und neue Ideen für die ehrenamtlichen Rettungskräfte“ und ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Bewerben kann sich jeder der sich mit neuen Ideen und viel Engagement um die Nachwuchs- und Integrationsarbeit der ehrenamtlichen Lebensretter verdient gemacht hat. Der Forchheimer Sebastian Körber, MdL (FDP) unterstützt die Bekanntmachung und hofft auf eine große Zahl von Bewerbern aus dem Landkreis Forchheim:

„Auch heute engagiert sich noch fast jeder Zweite in Franken und Bayern ehrenamtlich für das Gemeinwohl und die Gesellschaft. Das ist nicht selbstverständlich und der Bürgerpreis des Bayerischen Landtags ist dabei ein schönes Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung. Wir haben bei uns im Landkreis ein vielfältiges Angebot insbesondere im Bereich der ehrenamtlichen Rettungskräfte. Freiwillige Feuerwehren, BRK, ASB, DLRG und noch viele mehr. Mich würde es daher nicht wundern, wenn wir in diesem Jahr auch wieder Preisträger aus Forchheim und der Fränkischen Schweiz feiern können.“

Weitere Informationen gibt es unter www.buergerpreis-bayern.de.

Bewerbungsschluss ist der 03. Mai 2019.

Schreibe einen Kommentar