Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 19.03.2019

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

PINZBERG. Wohl aus Unachtsamkeit kam am Montagnachmittag eine 64-Jährige alleinverschuldet nach rechts von der Kreisstraße FO 8 ab. Der Renault überschlug sich dabei und kam im Graben auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Die Fahrerin wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 12.000,– Euro.

Unfallfluchten

FORCHHEIM. Am Montagmorgen gegen 05:00 Uhr hörte ein 76-Jähriger in der Burgerhofstraße ein Krachen. Als er aus dem Fenster sah, konnte er noch einen Lkw, welcher mit Dixi-Toiletten beladen war, wegfahren sehen. Er musste sodann an seinem Haus sowie einem Blumenkübel aus Beton, Beschädigungen im Gesamtwert von ca. 300,– Euro feststellen. Offensichtlich war der bislang unbekannte Lkw-Fahrer am Haus entlanggeschrammt. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim erbeten, Telefon: 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Kassenautomat geknackt

BAMBERG. Während des Wochenendes vom 08. Bis 10.03.2019 wurden in der Uni in der Feldkirchenstraße zwei Roßhaaredecken, welche zum Inventar der Erste-Hilfe-Ausstattung gehören, entwendet. Die Decken haben einen Wert von 50 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Hochwertige Bekleidung gestohlen

BAMBERG. In einem Bekleidungsgeschäft am Grünen Markt wurde am Montagabend eine 17-Jährige vom Detektiv beobachtet, wie sie Kleidungsstücke entwenden will. Bei der Durchsicht ihres Rucksacks konnten diese mit abgerissenen Etiketten aufgefunden werden. Der Wert betrug fast 300 Euro. Nach der Sachbehandlung wurde die Jugendliche einem Erziehungsberechtigten übergeben.

Scheibe von Telefonzelle eingeschlagen

BAMBERG. Von Freitag, 01.03.2019, bis Dienstag, 19.03.2019, wurde die Scheibe einer Telefonzelle am ZOB eingeschlagen. Der Sachschaden beträgt 200 Euro.

Seat Ibiza beschädigt

BAMBERG. Während des vergangenen Wochenendes wurde an einem in der Pödeldorfer Straße geparkten Seat Ibiza die Beifahrerseite verkratzt, der Außenspiegel beschädigt und eine Delle in der Fahrertür durch einen Fußtritt verursacht. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Schaufensterscheibe eingeschlagen – Täter geständig

BAMBERG. Während der Streifenfahrt hörten Polizeibeamte kurz nach 02.00 Uhr in der Oberen Sandstraße eine zerbrechende Fensterscheibe und sahen vier Personen davonrennen. Bei der zerbrochenen Fensterscheibe handelt es sich um das Schaufenster eines Juweliergeschäfts. Die vier jungen Erwachsenen konnten kurz darauf angetroffen werden, ein 23-Jähriger zeigte sich sofort für die Beschädigung verantwortlich. Zielrichtung war kein Einbruch, sondern die vier nicht unerheblich alkoholisierten Personen hatten lediglich herumgealbert.

Selbst hohen Schaden verursacht

BAMBERG. Montagmittag wollte ein 77-jähriger Pkw-Fahrer in der Coburger Straße an einem geparkten Anhänger vorbeifahren. Als Gegenverkehr kam, zog der Rentner zu weit nach rechts und kollidierte mit dem Anhänger. Hierdurch wurde die komplette Beifahrerseite des Pkws aufgerissen und es entstand Sachschaden in Höhe von 6500 Euro. Am Anhänger, der ordnungswidrig geparkt war, entstand nur leichter Schaden.

Körperverletzung am ZOB

BAMBERG. Ein 11-jähriger Junge hielt sich am Montag um 17.15 Uhr am ZOB in Bamberg auf, wo er nach einem kurzen Wortwechsel von einem vermutlich 13-Jährigen geschubst wurde. Durch den Schubser fiel er zu Boden und verletzte sich am Kopf, weshalb er ambulant im Klinikum behandelt werden musste.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Marihuanageruch führt zu Rauschgiftfund

BAMBERG. Montagmittag fielen einer Streife der Operativen Ergänzungsdienste auf der Kettenbrücke zwei Personen auf, die deutlich nach Marihuana rochen. Bei der Kontrolle der beiden wurde bei einem 28-Jährigen ein Tütchen mit Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt. Eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz ist die Folge.

Betrunken mit Roller unterwegs

BAMBERG. Am späten Montagnachmittag wurde ein Rollerfahrer in der Gönnerstraße von einer Streife der Operativen Ergänzungsdienste Bamberg kontrolliert. Da bei dem 65-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Test am Alkomat durchgeführt, der einen Wert von 1,10 Promille ergab. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Von Fahrbahn abgekommen

LICHTENEICHE. Auf der Staatsstraße 2190 geriet am Montagvormittag ein 47-Jähriger mit seinem Pkw VW-Caddy nach links von der Fahrbahn ab und durchbrach eine Hecke bevor er zum Stehen kam. Der Fahrer musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 9.500 Euro, an der Hecke Schaden in Höhe von 500 Euro.

Unfallflucht von Zeugin beobachtet

RATTELSDORF. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß am Montag, gegen 10.30 Uhr, gegen den linken Außenspiegel eines in der Ebinger Straße geparkten schwarzen Pkw BMW. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Gartenhausaufbrüche in Kleingartenkolonie „Exerzierplatz“

Bayreuth. Gleich mehrere Gartenhäuser gingen bislang unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Kleingartenanlage „Exerzierplatz“ an. Scheinbar hatten sie es nur auf Stromerzeuger abgesehen.

Bereits am Freitag, den 15.03.2019, meldete ein Kleingärtner einen Einbruch in sein Gartenhaus und Geräteschuppen am Exerzierplatz, bei dem ein neuwertiger Stromerzeuger der Marke „CPG 3000“ entwendet wurde. Zudem verursachte der bislang unbekannte Täter einen Schaden in Höhe von ca. 100,– EUR.

Im weitere Verlauf des Wochenendes gingen mehrere Mitteilungen über beschädigte und aufgebrochene Gartenhäuser am Exerzierplatz ein.

Insgesamt machte sich der Täter an acht Gartenhäuser bzw. –schuppen zu schaffen. Dabei entwendete er neben dem o.g. Stromerzeuger noch zwei ältere Modelle der Hersteller „Einhell“ und „Honda“.

Die Tatbeute wird polizeilich auf ca. 1150 EUR geschätzt. Der Sachschaden an den aufgebrochenen Gartenhäusern beläuft sich auf ca. 1300,– EUR.

Die Polizei sucht nun Zeugen zu den o.g. Vorfällen und frägt:

  • Wer hat in der Nacht von Donnerstag, 14.03.19 auf Freitag 15.03.19 verdächtige Wahrnehmungen, insbesondere im Bereich der Kleingartenanlage „Exerzierplatz“ gemacht?
  • Wem wurde in den letzten Tagen ein gebrauchter Stromerzeuger zum Verkauf angeboten bzw. wo kam bzw. kommt nach dem 15.03.19 ein solches Gerät zum Einsatz?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130 entgegen.

Polizeiinspektion Kulmbach

Pkw durch Unbekannt beschädigt:

KULMBACH. Am 16.03.2019 zwischen 06.00 – 14.30Uhr wurde ein silberner VW Golf Plus durch Unbekannt beschädigt. Der Pkw parkte im Tatzeitraum auf dem Parkplatz am Bahnhof neben dem Parkscheinautomaten. Der unbekannte Täter hatte vermutlich mutwillig die Motorhaube des Pkw beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500€. Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Kulmbach entgegen. Rufnummer: 09221/6090.

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

KULMBACH. Am 18.03.2019 zwischen 15.10-15.30 Uhr wurde ein schwarzer BMW 318i durch Unbekannt beschädigt. Der Pkw parkte im Tatzeitraum auf dem Parkplatz am ACTION-Markt, Albert-Ruckdeschel-Straße. Der unbekannte Täter hatte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den BMW touchiert. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500,- €. Hinweise zum Unfall oder zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Kulmbach entgegen. Rufnummer: 09221/6090.

Wo war die Unfallflucht?

KULMBACH. Am Dienstag wurde ein Unfallflucht angezeigt, bei dem die Unfallörtlichkeit noch nicht geklärt ist. Der Schaden selbst wurde erst am Nachmittag festgestellt. Eine 30jährige Kulmbacherin fuhr mit ihrem blaumetallic farbenen Toyota Aygo am frühen Nachmittag des 19.03.2019 auf dem Lidl-Parkplatz am Goldenen Feld. Anschließend wurde der Pkw in der Richard-Wagner-Straße geparkt. Dort wurden auch Stunden später eine Delle am linken Kotflügel sowie mehrere Kratzer am vorderen Stoßfängereck, ebenfalls links, festgestellt.

Der Unfallverursacher streifte vermutlich beim Ausparken den Toyota und flüchtete. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1200 Euro an dem Fahrzeug. Zeugenhinweise bitte an die PI Kulmbach unter der Nummer 09221/609-0.