ETA Hoffmann Theater Bamberg: Wiederaufnahme von „Klamms Krieg“

"Klamms Krieg". Foto: Jürgen Schabel

„Klamms Krieg“. Foto: Jürgen Schabel

„Herr Klamm, hiermit erklären wir Ihnen den Krieg.“ Die Schülerinnen und Schüler werfen Klamm vor, Schuld am Selbstmord ihres Mitschülers zu haben. Klamm hat ihn durchs Abitur rasseln lassen. Der Lehrer versucht es mit Schmeicheleien und Drohungen und zeigt dabei sein eigenes gestörtes Verhältnis zur Schule und zu sich selbst. Ein Machtkampf, bei dem beide Seiten alle Register ziehen.

Die Inszenierung wird als mobile Produktion in Schulen für Menschen ab 14 Jahren (9. Klasse) angeboten.

Kai Hensel: Klamms Krieg
KLASSENZIMMERSTÜCK AB 14 JAHREN

  • Wiederaufnahme | 13.03.2019 | 19:30 Uhr | Gewölbe
  • Mit: Florian Walter
  • Künstlerische Leitung: Ramona Parino
  • Dramaturgie: Victoria Weich
  • Ausstattung: Kim Schröer

Das Klassenzimmerstück ist für Aufführungen in Klassenräumen konzipiert, ganz ohne Bühnentechnik. Vorstellungstermine werden individuell besprochen und ausgesucht.

Die Stückdauer beträgt 60 Minuten. Im Anschluss an die Vorstellung ist ein Publikumsgespräch möglich.

Buchungskonditionen für Schulen und Kontaktdaten

Bitte beachten Sie: Da die Vormittagsvorstellungen ausschließlich außerhalb des Theaters stattfinden, können Sie die Buchung nicht über die Theaterkasse vornehmen.

Für Buchungsanfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Dzierzawa, disposition.theater@stadt.bamberg.de oder 0951/87 30 20.

Abendvorstellungen können selbstverständlich zu den hausüblichen Preisen bei der Kasse gebucht werden (Tel. 0951/ 873030; Dienstag- Samstag 11-14 Uhr / Mittwoch 16-18 Uhr).