Bam­ber­ger Land­rat Johann Kalb und Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke set­zen ein Zei­chen für Demo­kra­tie

Start­schuss für „Demo­kra­tie leben!“

David Köster (Stadt Bamberg), Landrat Johann Kalb, Lothar Riemer (Landkreis Bamberg), Lisa-Maria Graf (Koordinierungsstelle für den Landkreis), Esther Gratz (Evangelisches Bildungszentrum Bad Alexandersbad, Koordinierungsstelle für die Stadt), Martin Becher (Evangelisches Bildungszentrum Bad Alexandersbad, Geschäftsführer), Dr. Christian Lorenz (Landkreis Bamberg, Leiter des Bildungsbüros), Oberbürgermeister Andreas Starke. (Quelle: Rudolf Mader)

David Köster (Stadt Bam­berg), Land­rat Johann Kalb, Lothar Rie­mer (Land­kreis Bam­berg), Lisa-Maria Graf (Koor­di­nie­rungs­stel­le für den Land­kreis), Esther Gratz (Evan­ge­li­sches Bil­dungs­zen­trum Bad Alex­an­ders­bad, Koor­di­nie­rungs­stel­le für die Stadt), Mar­tin Becher (Evan­ge­li­sches Bil­dungs­zen­trum Bad Alex­an­ders­bad, Geschäfts­füh­rer), Dr. Chri­sti­an Lorenz (Land­kreis Bam­berg, Lei­ter des Bil­dungs­bü­ros), Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke. (Quel­le: Rudolf Mader)

Zahl­rei­che Initia­ti­ven, Ver­ei­ne und eine Viel­zahl an Bür­ge­rin­nen und Bür­gern im Land­kreis und der Stadt Bam­berg enga­gie­ren sich tag­täg­lich für ein viel­fäl­ti­ges und demo­kra­ti­sches Mit­ein­an­der. Das Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend unter­stützt Städ­te und Land­krei­se im Rah­men des Bun­des­pro­gramms „Demo­kra­tie leben!“ bei die­ser wich­ti­gen Arbeit und för­dert den Auf­bau von „Part­ner­schaf­ten für Demo­kra­tie“ als regio­na­le Bünd­nis­se. Ver­ant­wort­li­che aus der kom­mu­na­len Poli­tik und Ver­wal­tung sowie Akti­ve aus der Zivil­ge­sell­schaft kom­men hier zusam­men, um eine Stra­te­gie für die jewei­li­ge loka­le Situa­ti­on zu ent­wickeln.

Ziel ist es, vor allem Kin­der und Jugend­li­che in Bezug auf rechts­ex­tre­me, anti­se­mi­ti­sche oder ras­si­sti­sche Akti­vi­tä­ten sowie ande­re demo­kra­tie- und recht­staats­feind­li­che Phä­no­me­ne zu sen­si­bi­li­sie­ren und ihnen die Mög­lich­keit zu geben, aktiv Demo­kra­tie mit­zu­ge­stal­ten.

Land­kreis und Stadt Bam­berg haben an dem Inter­es­sen­be­kun­dungs­ver­fah­ren für eine „Part­ner­schaft für Demo­kra­tie“ teil­ge­nom­men und wur­den für die För­de­rung im Jahr 2019 aus­ge­wählt. Beim gemein­sa­men Foto­ter­min heu­te Vor­mit­tag gaben Land­rat Johann Kalb und Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke offi­zi­ell den Start­schuss für das Pro­jekt. Ab sofort kön­nen sich gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen um Mit­tel bewer­ben, mit denen Ein­zel­pro­jek­te geför­dert wer­den. Begleit­aus­schüs­se, die aktu­ell in bei­den Kom­mu­nen ein­ge­rich­tet wer­den, ent­schei­den über die Ver­ga­be der Mit­tel aus den Akti­ons- und Initia­tiv­fonds. Auch Jugend­fo­ren wer­den in Stadt und Land­kreis gebil­det und bestim­men über die Gel­der der Jugend­fonds. Die Koor­di­nie­rungs- und Fach­stel­len von Stadt (Evan­ge­li­sches Bil­dungs­zen­trum Bad Alex­an­ders­bad – EBZ) und Land­kreis Bam­berg (Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit e.V. – iSo) bera­ten und unter­stüt­zen bei der Antrag­stel­lung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es online unter www​.demo​kra​tie​-leben​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar