Tödlicher Unfall bei Thurnau: Fahrzeug prallt gegen Baum

THURNAU, LKR. KULMBACH. Tödliche Verletzungen erlitt ein Autofahrer, der am Montagnachmittag auf der Kreisstraße KU7 gegen einen Baum fuhr.

Der Fahrer kam gegen 16.30 Uhr zwischen Limmersdorf und Tannfeld allein beteiligt von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Bei dem Zusammenstoß wurde sein Fahrzeug total beschädigt und der Mann, der sich allein im Fahrzeug befand, darin eingeklemmt. Nachdem andere Verkehrsteilnehmer die Rettungskräfte verständigt hatten, eilten diese zur Unfallstelle. Ein Notarzt konnte dort allerdings nur noch den Tod des eingeklemmten Fahrers feststellen.

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters und die Sicherstellung des Fahrzeuges an. Zwischenzeitlich barg die Feuerwehr das Unfallopfer, das derzeit noch nicht identifiziert werden konnte, aus dem völlig zerstörten Wagen.

Während der Unfallaufnahme durch die Kulmbacher Polizei war die Kreisstraße zwischenzeitlich voll gesperrt, kann aber mittlerweile wieder vollständig befahren werden. Zur genauen Unfallursache liegen derzeit noch keine abschließenden Erkenntnisse vor.

Schreibe einen Kommentar