Semi­nara­bend „Nah­rungs­mit­tel­all­er­gien beim Kind – wie kann ich vor­beu­gen?“ im Kli­ni­kum Forchheim

Am 28.02. fin­det im Kli­ni­kum Forch­heim (Kon­fe­renz­raum), Kran­ken­hau­stra­ße 10, von 17.30 – 19.00 Uhr ein Semi­nara­bend zum The­ma „Nah­rungs­mit­tel­all­er­gien beim Kind“ statt.

  • Wie kön­nen Eltern ihre Kin­der vor All­er­gien schützen?
  • Wel­che Anzei­chen spre­chen für eine Nah­rungs­mit­tel­all­er­gie und wel­che Unter­schie­de gibt es zwi­schen All­er­gie, Into­le­ranz und Unverträglichkeit?

All die­se Fra­gen wer­den basie­rend auf den aktu­el­len Erkennt­nis­sen an die­sem Abend behan­delt. Infor­ma­tio­nen, wel­che Lebens­mit­tel in wel­chem Alter häu­fig Reak­tio­nen aus­lö­sen kön­nen, wie die­se Aus­lö­ser iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen run­den den Abend mit prak­ti­schen Tipps für den All­tag ab.

Anmel­dung unter der Tele­fonnr.: 09191/610–784.

Es wird ein Kosten­bei­trag 15,00 € p.P. erhoben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie zudem im Inter­net unter www​.kli​ni​k​um​forch​heim​.de

Der Semi­nara­bend wird von der Ernäh­rungs­pra­xis am Kli­ni­kum (Sabi­ne Lam­precht und Kol­le­gin­nen) angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.