Thea­ter Hof prä­sen­tiert Tschai­kow­skis Bal­lett-Thea­ter „Der Nuss­knacker“

Tschaikowskis Ballett-Theater „Der Nussknacker“
Tschaikowskis Ballett-Theater „Der Nussknacker“

Stadt Bay­reuth bie­tet am 24. Febru­ar kosten­lo­sen Bus­trans­fer zur Auf­füh­rung an

Die Stadt Bay­reuth bie­tet zur Auf­füh­rung des Bal­lett-Klas­si­kers „Der Nuss­knacker“ von Peter I. Tschai­kow­ski am Sonn­tag, 24. Febru­ar, um 18 Uhr, im Thea­ter Hof einen kosten­lo­sen Bus­trans­fer nach Hof an.

Am Weih­nachts­abend bekommt Cla­ra einen Nuss­knacker geschenkt. In der Nacht erlebt sie eine Schlacht der Spiel­zeug­sol­da­ten mit dem Nuss­knacker an der Spit­ze gegen das Volk des Mäu­se­kö­nigs. Der sieg­rei­che Nuss­knacker ver­wan­delt sich in einen Prin­zen und führt Cla­ra über den Tan­nen­wald zur Zucker­burg. Bevor das Mäd­chen aus ihrem Traum erwacht, erlebt sie ein rau­schen­des Fest bei der Zucker­fee.

Nach dem gro­ßen Publi­kums­er­folg mit „Schwa­nen­see“ in der Spiel­zeit 201415 prä­sen­tiert die Bal­lett­com­pa­gnie des Thea­ters Hof mit „Der Nuss­knacker“ ein wei­te­res berühm­tes Werk des Bal­lett­re­per­toires.

Zur Auf­füh­rung star­ten Bus­se um 16.30 Uhr am Luit­pold­platz vor dem Neu­bau der Spar­kas­se. Die Fahr­zeu­ge ste­hen ab 16 Uhr bereit. Für jedes erwor­be­ne Ticket wird ein Platz in den Bus­sen bereit­ge­hal­ten. Der Trans­fer nach Hof und wie­der zurück ist im regu­lä­ren Ein­tritts­preis ent­hal­ten und beinhal­tet zusätz­lich ein Pro­gramm­heft. Den Ein­stieg in die Bus­se betreut das bewähr­te Per­so­nal der Stadt­hal­le. Nach der Auf­füh­rung ste­hen nach der Ankunft in Bay­reuth am Luit­pold­platz kosten­lo­se Bus­se für den Trans­fer im Stadt­ge­biet bereit.

Aus tech­ni­schen Grün­den kön­nen die Ein­tritts­kar­ten nur direkt an der Kas­se in Hof erwor­ben wer­den. Dies ist ohne Pro­ble­me tele­fo­nisch unter 09281 7070290 (Fax 09281 7070292) oder per Mail an kasse@​theater-​hof.​de mög­lich. Die Thea­ter­kas­se Hof ist Mon­tag bis Sams­tag von 10 bis 14 Uhr geöff­net, Mitt­woch zusätz­lich von 18 bis 20 Uhr. Zusätz­lich kön­nen die Kar­ten auch im Online­shop des Thea­ter Hof unter www​.thea​ter​-hof​.de/​k​a​r​ten gekauft wer­den.