Füh­rungs­wech­sel bei den Jun­gen Libe­ra­len in Forchheim

Am Sonn­tag, den 03.02.2019, wur­de Chri­sti­an Frei­sin­ger wäh­rend der Kreis­mit­glie­der­ver­samm­lung zum neu­en Vor­sit­zen­den der Jun­gen Libe­ra­len Forch­heim gewählt. Frei­sin­ger folgt damit Tobi­as Luko­schek, wel­cher den Kreis­ver­band der JuLis in den letz­ten Jah­ren erfolg­reich wie­der auf­ge­baut hat und bei der Euro­pa­wahl im Mai kan­di­die­ren wird.

Neben zahl­rei­chen Mit­glie­dern haben auch eini­ge Gäste, wie der Forch­hei­mer Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Seba­sti­an Kör­ber, Kreis­vor­sit­zen­der der FDP Bam­berg Jobst Gieh­ler und Jun­ge Libe­ra­len Bezirks­vor­sit­zen­der Ste­fan Wolf die Ver­samm­lung inter­es­siert verfolgt.

Zur Neu­wahl des Kreis­vor­sit­zen­den wur­de auch die Schatz­mei­ste­rin und stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den neu- bzw. wie­der­ge­wählt. Hier­bei wur­de Sil­ke Luko­schek aus Frens­dorf als Schatz­mei­ste­rin bestä­tigt. Der ehe­ma­li­ge Vor­sit­zen­de Tobi­as Luko­schek wur­de zum stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den im Res­sort Orga­ni­sa­ti­on gewählt. Neben ihm wur­de der Forch­hei­mer Phil­ipp Schmalz in sei­nem Amt als stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der (Res­sort Pro­gram­ma­tik) bestä­tigt. Kas­sen­prü­fer ist Seba­sti­an Schmidt aus Kunreuth.

Sowohl bei der Antritts­re­de des neu­en Vor­sit­zen­den Chri­sti­an Frei­sin­ger als auch in der spä­te­ren Dis­kus­si­on bestand Kon­sens, die poli­ti­schen Debat­ten in Rah­men von regel­mä­ßi­gen Bür­ger­treffs fort­zu­füh­ren. Im kom­men­den Jahr sol­len The­men, wie die Ost­span­ge und die Über­tra­gung von Stadt- und Kreis­tags­sit­zun­gen per Live­stream, wie­der stär­ker ver­folgt wer­den und die Stand­punk­te der Jun­gen Libe­ra­len in die öffent­li­che Debat­te finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.