Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 06.02.2019

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfälle

Ebermannstadt. Glimpflich für den Fahrer ging ein spektakulärer Verkehrsunfall aus, der sich am Dienstagnachmittag in Ebermannstadt ereignet hat. Ein 74-Jähriger befuhr die B 470 stadteinwärts. Auf Höhe der Stadtwerke kam er zu weit nach rechts, fuhr auf die dort beginnende Leitplanke und streifte noch einen Baum, bevor der Mercedes auf die Fahrbahn zurückkatapultiert wurde und quer zur Straße auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von geschätzten 40000 Euro. Der Schaden an der Schutzplanke und dem Baum beläuft sich auf etwa 800,- Euro. Mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen wurde der Fahrer in das Krankenhaus Forchheim eingeliefert. Die Bundesstraße war zur Bergung des Fahrzeuges komplett gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Polizeiinspektion Forchheim

Sonstiges

FORCHHEIM. Nur etwa 1 Stunde parkte ein 27-Jähriger seinen Pkw in der Vogelstraße. Als er gegen 16 Uhr dorthin zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein bislang unbekannter Täter die rechte Fahrzeugseite des schwarzen BMW zerkratzt hatte und dadurch einen Schaden von ca. 1.000,– Euro verursachte. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr.: 09191/7090-0 erbeten.

FORCHHEIM. Als am Dienstagabend Beamte der Polizeiinspektion Forchheim einen 46-jährigen Mercedes-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen, konnte bei diesem Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diesel abgepumpt

BAMBERG. Von einem auf einem Pendlerparkplatz im Bamberger Osten geparkten VW Passat wurde am Sonntag von 06.00 – 21.00 Uhr Diesel im Wert von 100 Euro abgepumpt. Am Fahrzeug fanden sich keinerlei Aufbruchspuren.

Zeugen, die Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Ladendiebstähle

BAMBERG. In einem Kaufhaus in der Fußgängerzone wollte am Dienstagabend eine 17-Jährige Kopfschmuck im Wert von knapp 17 Euro entwenden. Nachdem sie vom Detektiv dabei beobachtet wurde, muss sie sich nun wegen Ladendiebstahl verantworten.

Auf Lebensmittel im Wert von über 35 Euro hatte es Dienstagnachmittag ein 25-Jähriger in einem Geschäft in der Pödeldorfer Straße abgesehen. Auch er konnte vom Detektiv bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Ein 13-jähriger Junge wollte mit seinem Kumpel am Dienstag um 14.40 Uhr Kleidungsstücke in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt stehlen. Die beiden nahmen mehrere Kleidungsstücke mit in eine Umkleide, entfernten die Sicherungen und steckten die Ware in ihre Rucksäcke. Nachdem sie vom aufmerksamen Detektiv darauf angesprochen wurden, flüchtete der Kumpel. Der 13-Jährige wurde seinen Eltern übergeben.

Geldbörse aus Handtasche gestohlen

BAMBERG. Während eine Frau am späten Dienstagnachmittag in einem Schuhhaus an der Breitenau Schuhe anprobierte, hatte sie ihre Handtasche auf einen Sessel neben sich gestellt. Hier wurden aus der Tasche der Geldbeutel mit einem dreistelligen Bargeldbetrag und EC-Karte entwendet. Die Frau verdächtigt eine ca. 40-jährige Frau mit langen dunklen Haaren und einem dunklen Mantel bekleidet, da diese sich ständig in der Nähe aufgehalten hatte.

Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Hintere Stoßstange eingedellt

BAMBERG. An einem auf dem Parkplatz des Klinikums abgestellten VW Lupo wurde am Dienstag in der Zeit von 05.40 – 14.30 Uhr die Stoßstange hinten links beschädigt. Der oder die unbekannte Unfallverursacher/-in entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern.

Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Unfallzeugen gesucht

BAMBERG. Die Polizei wurde am Dienstag um 11.30 Uhr zu einem Unfall in der Hainstraße gerufen, bei dem die Unfallbeteiligten widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machten. So gab der Renault-Fahrer an, er wäre in der Hainstraße gefahren und wollte nach links in die Ottostraße abbiegen, als er plötzlich von einem Mercedes links überholt wurde. Der Mercedes-Fahrer sagte aus, dass der Renault am Straßenrand gehalten hätte und einfach in den fließenden Verkehr eigefahren wäre, als er an diesem vorbeifuhr. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von 1250 Euro.

Die PI Bamberg-Stadt sucht nun Zeugen, die Angaben über den tatsächlichen Unfallhergang machen können.

Fahrer hatte Drogen genommen

BAMBERG. Bei der Kontrolle eines 22-jährigen Opel-Fahrers am Dienstagnachmittag in der Innenstadt wurden drogentypische Anzeichen festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Urintest reagierte positiv auf THC, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Zudem wurde die Weiterfahrt unterbunden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Zusammenstoß auf Frankenstraße

STRULLENDORF. Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Dienstag, gegen 09:45 Uhr, von der Hauptstraße nach links auf die Frankenstraße einbiegen. Es kam zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten 43-jährigen Daimler-Fahrer. Die 51-jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg verbracht werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro, die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Unbekannter beschädigt Außenspiegel

BURGEBRACH. Am Montag, zwischen 19 und 20.45 Uhr, beschädigte ein Unbekannter ein auf dem Parkplatz des Hallenbades in der Ampferbacher Straße geparktes Auto. Der Schaden am linken Außenspiegel des grauen Opel Astra wird auf 70 Euro geschätzt. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Geparkter Pkw beschädigt

PETTSTADT. Ein roter VW Polo wurde am Montag, zwischen 10:30 und 13:30 Uhr durch einen bislang unbekannten Pkw-Fahrer beschädigt. Der VW Polo parkte im Tatzeitraum in der Ohmstraße. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise zu Fahrer oder Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Geparktes Auto beschädigt

HALLSTADT. Am Dienstag, zwischen 10:30 und 11 Uhr, stieß beim Rückwärtsfahren ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen einen in der Peuntstraße geparkten blauen Pkw VW Passat. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen weißen Kleintransporter mit blauer Aufschrift und dem Teilkennzeichen KC handeln. Der Fahrer des Kleintransporters entfernte sich vom Tatort ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die vordere Stoßstange des geparkten Pkw wurde beschädigt und es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Wer hat zu dem oben genannten Zeitpunkt evtl. ein Paket erhalten und kann Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug machen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Feuer in Hütte ausgebrochen

SCHLÜSSELFELD. In der Hütte einer Schrebergartensiedlung in der Batschkastraße brach am Mittwoch, gegen 3 Uhr, aus unbekannten Gründen ein Feuer aus. Die freiwillige Feuerwehr Schlüsselfeld war vor Ort und konnte das Feuer löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

Verunreinigung durch unbekannte Flüssigkeit

SCHLÜSSELAU. An der Ortsverbindungsstraße von Schlüsselau in Richtung Jungenhofen wurde am Dienstagnachmittag neben der Fahrbahn auf einer Waldeinfahrt ca. 20 Liter einer unbekannten blauen, geruchlosen Flüssigkeit festgestellt. Um eine Grundwasserverunreinigung zu vermeiden, waren die freiwilligen Feuerwehren Frensdorf, Herrnsdorf und Röbersdorf zur Beseitigung vor Ort. Ein paar Tage zuvor war ein größerer Anhänger dort abgestellt gewesen. Ob die Flüssigkeit von diesem Anhänger stammte oder ein Unbekannter diese vorsätzlich entsorgte, konnte bislang nicht geklärt werden. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. kann Hinweise auf den Besitzer des Anhängers geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Unaufmerksamkeit kommt teuer

A 73 / BAMBERG. Weil er am Dienstagabend, zwischen den AS Bamberg-Ost und -Süd abgelenkt und unaufmerksam war, kam der 60-jährige Fahrer eines BMW nach links in den nicht befestigten Mittelstreifen und streifte die Mittelschutzplanke. Sein Fahrzeug wurde dadurch an der gesamten linken Seite eingedellt und verkratzt. Der Schaden am BMW und der Schutzplanke summiert sich auf circa. 8600 Euro.

Alkoholisiert unterwegs

BAMBERG. Kurz nach Mitternacht wurde am Mittwochmorgen bei der Kontrolle eines 43-jährigen Fahrer eines Ford, im Bereich Bamberg-Nord, durch eine Streife der Verkehrspolizei Alkoholeinwirkung festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Zu einer mindestens dreistelligen Geldbuße kommen noch ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg hinzu.

Mit Roller – aber ohne Führerschein – unterwegs

FORCHHEIM. Ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis für den von ihm gefahrenen Roller (Kleinkraftrad 45 km/h) zu sein, war am Dienstagnachmittag ein 58-jähriger im Stadtgebiet unterwegs. Einen Führerschein hat er nicht. Bei der Kontrolle stellte die Streife der Verkehrspolizei Bamberg zudem fest, dass an dem Zweirad technische Veränderungen vorgenommen wurden, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen. Neben einer Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis kommt noch ein Bußgeld auf den 58-Jährigen zu.