Kör­per­li­che Aus­ein­an­der­set­zung am frü­hen Morgen

Symbolbild Polizei

MARKT­RED­WITZ, LKR. WUN­SIE­DEL. Zu einer hand­fe­sten Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen zwei Grup­pen kam es am frü­hen Sams­tag­mor­gen in der Markt­red­wit­zer Innen­stadt. Hier­bei erlit­ten zwei 30-jäh­ri­ge Män­ner leich­te Ver­let­zun­gen. Poli­zi­sten aus Markt­red­witz nah­men die geflüch­te­ten Täter fest, die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die wei­te­ren Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise.

Gegen 6.15 Uhr gerie­ten die bei­den Män­ner mit einer fünf­köp­fi­gen Grup­pe in einem Lokal in der Klin­ger­stra­ße zunächst in einen ver­ba­len Streit. Hier­aus ent­wickel­te sich letzt­end­lich eine kör­per­li­che Aus­ein­an­der­set­zung auf der Stra­ße vor dem Lokal. Im Ver­lauf der Hand­greif­lich­kei­ten gin­gen die bei­den 30-Jäh­ri­gen zu Boden und blie­ben dort lie­gen. Die zunächst unbe­kann­ten Täter schlu­gen wei­ter­hin auf die Män­ner ein und flüch­te­ten im Anschluss.

Wäh­rend die bei­den 30-Jäh­ri­gen in einen Kran­ken­haus ärzt­lich ver­sorgt wur­den, ermit­tel­ten Poli­zi­sten aus Markt­red­witz alle fünf geflüch­te­ten Täter. Bei der Fest­nah­me am Sams­tag­vor­mit­tag waren die aus Markt­red­witz und Umge­bung stam­men­den, zwi­schen 23 und 18 Jah­re alten Män­ner, teil­wei­se deut­lich alko­ho­li­siert. Bei der Durch­su­chung des einen 23-Jäh­ri­gen, ent­deck­ten die Beam­ten eine gerin­ge Men­ge Mari­hua­na und stell­ten die­ses sicher. Außer­dem muss­te der 22-Jäh­ri­ge aus der Grup­pe die Poli­zi­sten zu einer Blut­ent­nah­me beglei­ten, da er im Ver­dacht steht, nach der Tat im alko­ho­li­sier­ten Zustand mit sei­nem Auto nach Hau­se gefah­ren zu sein. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen wegen der gefähr­li­chen Kör­per­ver­let­zung übernommen.

Zeu­gen, die sach­dien­li­che Anga­ben im Zusam­men­hang mit der kör­per­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung am Sams­tag­mor­gen in der Klin­ger­stra­ße machen kön­nen, mel­den sich bit­te bei der Kri­po Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704–0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.