Buchautor unterstützt Großschutzprojekt: Spende an den Verein „Nationalpark Nordsteigerwald“

Der Korbacher Forstexperte Norbert Panek hat mit Unterstützung des Ambaum-Verlags in Vöhl-Basdorf (Nordhessen) 500,- Euro in die Kasse des Vereins „Nationalpark Steigerwald“ gespendet. „Mit der Spende möchten wir die Arbeit des Vereins unterstützen und mit einer kleinen Geste zum Gelingen der Nationalpark-Ausweisung beitragen.“

„Deutschland, deine Buchenwälder“. Foto: Tobias Schatte

„Deutschland, deine Buchenwälder“. Foto: Tobias Schatte

Die Spende stammt aus Geldern, die durch den Verkauf des Buches „Deutschland, deine Buchenwälder“ eingenommen wurden. Autor Panek hatte das Buch vor zwei Jahren zusammen mit dem Ambaum-Verlag herausgegeben.

Panek hofft, dass die bayerische Landesregierung „endlich zur Besinnung kommt“ und die Weichen für die Einrichtung des dritten bayerischen Nationalparks im Nord-Steigerwald zügig stellt. Der Steigerwald zählt nach Paneks Einschätzung zu den letzten großen, noch naturnahen Laubwald-Ökosystemen Deutschlands, der einen besonderen Schutz verdient.

Dabei sieht Panek allerdings nicht nur den Freistaat Bayern in der Pflicht, sondern auch das Bundesumweltministerium sowie das fachlich zuständige Bundesamt für Naturschutz, das sich in der Steigerwald-Diskussion bislang eher zurückgehalten hat, statt zu intervenieren. Schließlich gehe es um ein Waldgebiet von sowohl nationalem, als auch internationalem Interesse. Der Bund solle deshalb, so Panek, Fördermittel für den Aufbau eines Nationalparks im Nord-Steigerwald bereitstellen und damit den Prozess der Schutzausweisung anschieben.

Auf ähnliche Weise konnte vor 15 Jahren auch die damalige hessische Landesregierung „überzeugt“ werden, den Nationalpark „Kellerwald-Edersee“ einzurichten. Den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder fordert Panek auf, die „ideologischen Scheuklappen in puncto Naturschutz“ endlich abzulegen und sich unvoreingenommen für die Realisierung des Nationalpark-Projekts im Nord-Steigerwald einzusetzen.

Schreibe einen Kommentar