Blick über den Zaun: Brand­neu­es Musi­cal der “Hero City Rol­lers” in Arbeit

"Hero City Rollers"

“Hero City Rol­lers”

Nach fast 1½ Jah­ren Vor­be­rei­tung gehen die Hero City Rol­lers an Ostern 2019 mit einem neu­en Musi­cal an den Start: „Race Cars – das größ­te Auto­rennen der Welt“. Die Geschich­te ent­stammt wie­der der Fan­ta­sie von Hero City Rol­lers-Grün­der Jose And­reu. Sie hat nichts mit den Cars-Fil­men gemein, son­dern ist in der Welt der gro­ßen Auto­rennen ange­sie­delt. Die Hand­lung und die Figu­ren sind frei erfun­den. Die Musik, zu der fast 40 Roll­schuh­künst­ler wie­der rasant über Büh­ne und Ram­pen fegen wer­den, stammt erneut aus der Feder von Anna Ley­ne, Ron Rau­scher und Ste­phan Ernst.

Wie schon bei ihren frü­he­ren Pro­duk­tio­nen wer­den Kostü­me, Zube­hör, Kulis­sen, Requi­si­ten und Cho­reo­gra­phien von den Mit­glie­dern der Hero City Rol­lers in ehren­amt­li­cher Arbeit ent­wor­fen und gefer­tigt.

Kar­ten für die Vor­stel­lun­gen vom 20.–22. April und 25.- 27. April sind an den Kar­ten­ver­kaufs­stel­len von NN/NZ und ange­schlos­se­nen Ver­kaufs­stel­len erhält­lich. Bestel­lun­gen per Tele­fon (0911/518 00 60) und E‑Mail (info@​hero-​city-​rollers.​de) sind eben­falls mög­lich, die Kar­ten wer­den dann gegen Vor­kas­se per Post zuge­sandt.

Die Geschich­te: „Race Cars“ – das größ­te Auto­rennen der Welt

Auf einer Kirch­weih unter­hal­ten sich zwei ver­beul­te Auto­scoo­ter über ihr trau­ri­ges Schick­sal („immer nur im Kreis fah­ren, immer gesto­ßen und her­um gescho­ben“). Sie träu­men davon ein­mal auf einer gro­ßen Renn­strecke bei einem rich­ti­gen Auto­rennen anzu­tre­ten.
Plötz­lich! … atmo­sphä­ri­sche und tech­ni­sche Stö­run­gen! Es blitzt! Strom­aus­fall! Und der Traum wird Wirk­lich­keit!
Plötz­lich fin­den sie sich als schicke Renn­wa­gen inmit­ten des Kamp­fes um die Race Cars-Mei­ster­schaft wie­der.

Der welt­wei­te Renn-Zir­kus ist im Moto­drom von Herolds­berg ange­kom­men um das fina­le Ren­nen der aktu­el­len Welt­mei­ster­schaft aus­zu­tra­gen. Nach und nach kom­men alle Betei­lig­ten an. Sie besich­ti­gen zunächst die Renn­strecke um dann in die Boxen zu fah­ren und sich auf die näch­sten Tage vor­zu­be­rei­ten.

Alle fie­bern mit, denn die aktu­el­le Renn­sai­son erreicht ihren Höhe­punkt! In weni­gen Tagen steht der neue Welt­mei­ster fest!
In Kür­ze begin­nen bereits die Trai­nings­läu­fe. Da alle Renn­wa­gen im aktu­el­len Ran­king sehr nahe bei­ein­an­der lie­gen, müs­sen die Favo­ri­ten daher beim Qua­li­fy­ing mehr denn je um die beste Start­po­si­ti­on kämp­fen.

Für das ent­schei­den­de Ren­nen gilt:
Es ist noch alles offen. Noch hat fast jeder die Chan­ce, Welt­mei­ster zu wer­den: der arro­gan­te Eng­län­der, der über­heb­li­che und eit­le Ame­ri­ka­ner, der stol­ze Spa­ni­er, die taf­fe Schwe­din und vie­le ande­re. Der deut­sche Renn­wa­gen ist zwar selbst bewusst aber beschei­de­ner. Er mag den Rum­mel nicht, son­dern ver­sucht sich auf das Wesent­li­che zu kon­zen­trie­ren: das Ren­nen!
Alle kämp­fen um die beste Start­po­si­ti­on und hof­fen dabei, dass der eine oder ande­re Kon­kur­rent das Ziel nicht erreicht.

Die Anspan­nung ist bei allen Teams extrem hoch.
Der Sie­ger wird, nach einer lan­gen, auf­re­gen­den Sai­son, die mit Regel­wid­rig­kei­ten, Strei­tig­kei­ten, Unfäl­len, und der einen oder ande­ren Intri­ge gespickt war, den umkämpf­ten Pokal mit nach Hau­se neh­men.

Neben den Renn­wa­gen mischen eine Men­ge ande­rer Wagen im Gesche­hen mit:

Der Repor­ter ‚Jon­ny Car‘, der jedes Boxen­girl kennt und stets auf der Suche nach Sen­sa­tio­nen ist. Jeder Aus­fall wird kom­men­tiert, jeder Crash ist für ihn ein Hit! Um mög­lichst alles live sen­den zu kön­nen, beglei­tet ihn stets ein Über­tra­gungs­wa­gen.

Der Boss ‚Herr von Ekel­stein‘. Er ist schwer reich, macht­be­ses­sen und intri­gant. Scham­los nutzt er sein Geld, um die Ren­nen in sei­nem Sin­ne zu beein­flus­sen und sich die Gunst der schön­sten Mäd­chen zu kau­fen.

Die Grid Girls, die mit allen Mit­teln ver­su­chen, sich einen Renn­wa­gen zu angeln, bevor die Renn­sai­son zu Ende geht.

Die Cheer­lea­der, die aus Sport­be­gei­ste­rung im Renn­zir­kus mit­rei­sen und ihren (heim­li­chen) Favo­ri­ten unter­stüt­zen wol­len.

Die Strecken­po­sten, die den Renn­ver­lauf im Auge haben und für Ord­nung auf der Strecke sor­gen.

Safe­ty Car und Abschlepp­wa­gen, ver­rich­ten ihre Arbeit beschei­den im Hin­ter­grund, sind aber sofort zur Stel­le, wenn nötig.

Die Poli­zei sorgt für Sicher­heit rund um das Renn­spek­ta­kel ver­hin­dert, Fan­an­stür­me und dient dem Boss als Begleit­schutz.

Die Fans, ohne die der Sport nicht denk­bar ist. Bei Son­ne, Wind und Regen rei­sen sie treu von Renn­strecke zu Renn­strecke, um ihren Ido­len nahe zu sein.

Schreibe einen Kommentar