Kurzmeldungen und Veranstaltungshinweise der Universität Bayreuth

Universität Bayreuth auf der „Boot“ vom 19. bis 27. Januar 2019 vertreten

Die Universität Bayreuth ist vom 19. bis 27. Januar 2019 mit dem Lehrstuhl Tierökologie I (Professor Dr. Christian Laforsch) auf der Messe „Boot“ in Düsseldorf vertreten. Die Deutsche Meeresstiftung wird mit ihrem Stand „love your ocean“ im Bereich Umwelt, bei dem es um die Verschmutzung der Meere und um Nachhaltigkeit geht, anwesend sein. Mit an Bord ist hier auch das Team aus Bayreuth. Drei Doktorandinnen des Lehrstuhls werden Anschauungsmaterialien zur Verfügung stellen, über Mikroplastik in Süßgewässern und die Rolle von Süßgewässern als Eintragspfade in die Meere sowie mögliche Auswirkungen auf Organismen informieren.

Infos zur Messe und zum „love your ocean“ Stand:

https://www.boot.de/cgi-bin/md_boot/lib/pub/tt.cgi/Tickets.html?oid=58112&lang=1&ticket=g_u_e_s_t&gclid=EAIaIQobChMI0c3Y6qTe3wIVAQDTCh0OrAbQEAAYAiAAEgJ-j_D_BwE

https://www.boot.de/vis/v1/de/exhibitors/boot2019.2601033?oid=58804&lang=1&_query=love%20your%20ocean

Weiterbildungsprogramm der Hochschulen Bamberg, Coburg und Bayreuth startet im Februar – Anmeldung bis 31.01.2019

Am 15. Februar startet an der Universität Bayreuth das erste gemeinsame Weiterbildungsprogramm der drei Hochschulen Bamberg, Coburg und Bayreuth im Bereich des betrieblichen Gesundheitswesens. Unternehmen aus der Region sollen für die kommenden Herausforderungen in Verbindung mit dem allgegenwärtigen Fachkräftemangel eine Möglichkeit bekommen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Gesunde, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Unternehmen. Mithilfe des Intensivkurses „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ können die Grundlagen sowie praxisorientierte Instrumente zur Einführung eines zielgerichteten Betrieblichen Gesundheitsmanagements im Unternehmen erlernt werden.

Durch intensive Betreuung, persönlichen Austausch mit Praktikern, Hochschuldozentinnen und Hochschuldozenten sowie reale Praxisbeispiele und Fallstudien soll für die Teilnehmenden ein Mehrwert generiert werden, der es ihnen ermöglicht, neu erlernte Kenntnisse gewinnbringend in die eigene berufliche Praxis zu integrieren.

Bis zum 31.01.2019 besteht die Möglichkeit, sich für den Zertifikatslehrgang anzumelden: https://www.campus-akademie.uni-bayreuth.de/de/akademie/anmeldung/index.php

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter dem folgenden Link:

https://www.campus-akademie.uni-bayreuth.de/de/zertifikatslehrgaenge/bgm/index.html

Kontakt: Stefan Zeh, Campus-Akademie für Weiterbildung, Universitätsstraße 30,
95447 Bayreuth, Tel.: +49 (0) 921 / 557374, E-Mail: stefan.zeh@uni-bayreuth.de

Max-von-Laue-Preis von Professorin Dr. Mirijam Zobel

Professorin Dr. Mirijam Zobel, Juniorprofessorin für Festkörperchemie – Mesostrukturierte Materialien, Universität Bayreuth, ist die diesjährige Preisträgerin des Max-von-Laue-Preises, der von der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie verliehen wird. Damit werden ihrer Untersuchungen zur Restrukturierung von Flüssigkeiten an Fest/Flüssig-Grenzflächen mittels Röntgenstreuung und Analyse der Paarverteilungsfunktion, insbesondere für ihre Erkenntnis der Restrukturierung der flüssigen Grenzschicht an Nanoteilchen, gewürdigt.

Der Preis ist mit einem Preisgeld von 1500 € versehen und verleiht das Recht, auf der folgenden Jahrestagung 2020 über die prämierte wissenschaftliche Arbeit zu sprechen. Übergeben wird der Preis an Professorin Zobel am 25. März 2019 auf dem Ehrenabend der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie in Leipzig.

Der Max-von-Laue-Preis wird seit 1996 jährlich von der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie vergeben. Mit ihm zeichnet die Gesellschaft hervorragende wissenschaftliche Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus dem Gebiet der Kristallographie im weitesten Sinne aus.