Ver­kehrs­un­fall bei Ein­satz­fahrt in Neu­stadt a.d. Aisch

Symbolbild Polizei

Neu­stadt a.d. Aisch (ots) – In den frü­hen Frei­tag­mor­gen­stun­den (18.01.2019) kam es wäh­rend einer Ein­satz­fahrt zur Kol­li­si­on zwei­er Strei­fen­wä­gen in Neu­stadt an der Aisch. Ein Poli­zei­be­am­ter wur­de leicht verletzt.

Kurz nach Mit­ter­nacht wur­den zwei Strei­fen­be­sat­zun­gen der Poli­zei­in­spek­ti­on Neu­stadt an der Aisch zu einem Ein­satz zum Neu­städ­ter Kran­ken­haus beor­dert. Das Kli­nik­per­so­nal bat auf­grund eines ran­da­lie­ren­den Pati­en­ten um Unter­stüt­zung durch die Polizei.

Gegen 00:15 Uhr befuh­ren die bei­den Strei­fen­wä­gen mit ein­ge­schal­te­tem Blau­licht (BMW Tou­ring und VW Tou­ran) hin­ter­ein­an­der die Nürn­ber­ger Stra­ße und bogen nach links in die Para­cel­sus­stra­ße ein. Dort rutsch­te der vor­aus­fah­ren­de VW Tou­ran, ver­mut­lich wegen Glatt­eis, zur Sei­te. Der dahin­ter befind­li­che Strei­fen­wa­gen (BMW) kam eben­falls ins Rut­schen und konn­te einen Zusam­men­stoß nicht mehr ver­hin­dern. Nach dem Zusam­men­stoß kam der BMW nach links von der Fahr­bahn ab und kol­li­dier­te dort mit zwei Metallpfosten.

Der Fah­rer des BMW wur­de durch den Auf­prall leicht ver­letzt. Bei­de Strei­fen­wä­gen wur­den durch die Wucht des Auf­pralls erheb­lich beschä­digt und muss­ten abge­schleppt wer­den. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird ins­ge­samt auf cir­ca 50.000 Euro geschätzt.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bad Winds­heim über­nahm die Ermitt­lun­gen zur Klä­rung des Unfallhergangs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.