FCE Tra­di­ti­ons­mann­schaft will beim Bam­ber­ger Dom­rei­ter-Hal­len­cup „ver­nünf­ti­gen Fuß­ball spielen“

Zu sei­nem zwei­ten Fuß­ball Dom­rei­ter-Hal­len­cup lädt der FC Ein­tracht Bam­berg am Sams­tag, 19. Janu­ar, ein. Ab 11:00 Uhr spie­len acht Mann­schaf­ten um den Tur­nier­sieg. Zum Teil­neh­mer­feld gehört auch die FCE Tra­di­ti­ons­mann­schaft, die im Som­mer 2017 gegrün­det wur­de und für die der ehe­ma­li­ge und lang­jäh­ri­ge FCE Trai­ner Chri­stoph Star­ke zustän­dig zeich­net: „Wir kom­men immer sehr ger­ne mit unse­rer Tra­di­ti­ons­mann­schaft und freu­en uns rie­sig, dass wir uns wie­der­se­hen“, macht sich bei Star­ke Vor­freu­de breit. Der Bru­der des Bam­ber­ger Ober­bür­ger­mei­sters hat auch Zie­le für den Sams­tag: „Natür­lich wol­len wir ver­su­chen, auch wenn wir älter gewor­den sind, ver­nünf­tig zu spie­len. Wobei bei uns im Vor­der­grund steht, dass sich kei­ner verletzt.“

Auch wenn das Stan­ding des Hal­len­zau­bers im Ver­gleich zur Zeit vor 20 Jah­ren nicht mehr so hoch ist, gibt es so eine Art Ver­pflich­tung: „Wir wol­len unse­ren Teil dazu bei­tra­gen, dass die Zuschau­er die Tra­di­ti­ons­mann­schaft ger­ne anschau­en. Klar, wir sind älter gewor­den, da ist das Tem­po nicht mehr zu hoch wie bei einem 20-Jäh­ri­gen, das dürf­te nor­mal sein. Aber letzt­lich ist es schön, dass es die­se Mann­schaft gibt. Wir wol­len die­se Tra­di­ti­on pfle­gen und ver­su­chen nach wie vor, neue Spie­ler zu wer­ben, die bei uns künf­tig auch mit­spie­len. Wir wol­len dann auch im Som­mer spie­len, aber jetzt freu­en wir uns erst­mal auf die Hal­le am Sams­tag und auf das Wie­der­se­hen mit der aktu­el­len FCE Mann­schaft. Es wird eine ganz ange­neh­me Geschich­te“, so Chri­stoph Star­ke. Vor­ge­se­he­nes Auf­ge­bot: Ste­phan Essig – Johan­nes Bech­mann, Erkan Esen, René Fin­ne­mann, Peter Heyer, Chri­stoph Kai­ser, Alex­an­der Roth, Seba­sti­an Wag­ner, Sven Wieczorek.

Aus­ge­tra­gen wird der Dom­rei­ter Hal­len­cup in der Sport­hal­le am Geor­gen­damm in Bam­berg, Inne­re Löwen­stra­ße. Park­mög­lich­kei­ten gibt es im Park­haus direkt an der Hal­le. Das Tur­nier beginnt um 11:00 Uhr.

Die Ent­ste­hung der Traditionsmannschaft:
Der FCE setzt neben der zukunfts­ori­en­tier­ten Aus­rich­tung sei­ner in der Lan­des­li­ga spie­len­den Her­ren­mann­schaft – dort ste­hen über­wie­gend Fuß­bal­ler aus der eige­nen Talent­schmie­de – auch auf sei­ne Geschich­te. Der im Jahr 2010 gegrün­de­te Klub ver­fügt seit Som­mer 2017 über ein Team, das unter dem Namen ‚FCE-Tra­di­ti­ons­mann­schaft‘ auf Tore­jagd geht und die aus ehe­ma­li­gen FC Ein­tracht Fuß­bal­lern besteht. Betreut wird sie von Chri­stoph Star­ke, ehe­ma­li­ger lang­jäh­ri­ger Trai­ner der Her­ren­mann­schaft: „Wir hat­ten um das Jahr 2010 eine außer­ge­wöhn­li­che Mann­schaft. Man kann mit Fug und Recht behaup­ten, dass die­se Mann­schaft die erfolg­reich­ste der letz­ten 20, 25 Jah­re war, gepaart mit drei Auf­stie­gen: ein­mal in die Bay­ern­li­ga und zwei­mal in die Regio­nal­li­ga. Die­se Mann­schaft sucht Sei­nes­glei­chen, sowohl was das Sport­li­che, aber natür­lich – und das zählt mehr – was das Mensch­li­che angeht. Es waren und sind Cha­rak­te­re, da musst du schon lan­ge suchen, die zu fin­den. Wir hat­ten halt glück­li­cher­wei­se die besten Spie­ler des Land­krei­ses unter Ver­trag, und genau das hat die­se Mann­schaft so ein­zig­ar­tig gemacht. Mich macht das heu­te noch stolz, dass ich Trai­ner sein durfte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.