Dr. Sil­ke Lau­nert: 100 Jah­re Frauenwahlrecht

Vie­les erreicht – noch eini­ges zu tun: 100 Jah­re Frau­en­wahl­recht in Deutschland

Dr. Silke Launert

Dr. Sil­ke Launert

Anläss­lich der Fei­er­stun­de des Deut­schen Bun­des­ta­ges zum 100. Jah­res­tag der Ein­füh­rung des Frau­en­wahl­rech­tes bei der Wahl zur ver­fas­sungs­ge­ben­den Deut­schen Natio­nal­ver­samm­lung am 19. Janu­ar 1919 erklärt die Bay­reu­ther Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Sil­ke Launert:

„Seit 100 Jah­ren dür­fen Frau­en in Deutsch­land wäh­len und gewählt wer­den. Das ist wirk­lich ein sehr guter Grund zum Fei­ern. Wir alle soll­ten uns in die­sem Zusam­men­hang bewusst machen: Gleich­be­rech­ti­gung ist nicht selbstverständlich.

Zwei­fels­oh­ne haben wir im Kampf für Frau­en­rech­te bereits vie­les erreicht. Nichts­de­sto­trotz gibt es noch eini­ges zu tun – vor allem welt­weit, aber auch in Deutsch­land. Wenn wir dar­auf zurück­blicken, was wir in der Ver­gan­gen­heit alles schon geschafft haben, dann kön­nen wir hier­aus die not­wen­di­ge Kraft schöp­fen für die­je­ni­gen Auf­ga­ben, wel­che noch vor uns lie­gen. Grund­le­gend ist dabei aus mei­ner Sicht, jede Frau mit dem von ihr gewähl­ten Lebens­mo­dell zu akzeptieren.

Dar­über hin­aus müs­sen wir Frau­en ermu­ti­gen, sich ein­zu­brin­gen und aktiv Poli­tik zu gestal­ten. Dazu braucht es Vor­bil­der und ins­be­son­de­re Men­schen, die sie auf ihrem Weg beglei­ten und unter­stüt­zen. Die posi­ti­ven Erfah­run­gen, die wir im Bay­reu­ther Raum mit die­ser Vor­ge­hens­wei­se gemacht haben, zei­gen uns, dass wir den rich­ti­gen Weg ein­ge­schla­gen haben.“

Schreibe einen Kommentar