Vor­anzei­ge: Pel­zig kommt nach Bayreuth

Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig. Foto: vollmond- Konzertfotografie
Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig. Foto: Dita Vollmond Konzertfotografie

Seit eini­gen Jah­ren wird die Stadt­hal­le Bay­reuth auf­wän­dig reno­viert. Als letz­ter Künst­ler gastier­te dort Frank-Mar­kus Bar­was­ser ali­as Erwin Pel­zig. Nun kommt er wie­der mit sei­nem aktu­el­len Pro­gramm „Weg von hier“ – dies­mal in das ZEN­TRUM. Las­sen Sie sich die­sen Ter­min nicht ent­ge­hen. Der Kar­ten­vor­ver­kauf läuft.

Frank-Mar­kus Bar­was­ser steht seit über 20 Jah­ren auf Deutsch­lands Kaba­rett­büh­nen. Dane­ben ver­fass­te er das Thea­ter­stück „Alkaid“, wel­ches ab 2010 über zwei Spiel­zei­ten erfolg­reich am Münch­ner Resi­denz­thea­ter auf­ge­führt wur­de. 2007 lief der erste Film mit Erwin Pel­zig „Vor­ne ist ver­dammt weit weg“ in den deut­schen Kinos.

Von 1998 bis 2015 war er bei ARD und ZDF mit sei­ner sati­ri­schen Talk­show „Pel­zig hält sich“ zu sehen. Gemein­sam mit Urban Pri­ol gab er bis 2013 den Gast­ge­ber in der ZDF-Kaba­rettsen­dung „Neu­es aus der Anstalt“. Aber am lieb­sten stand und steht er auf der Büh­ne, und das gibt er auch zum Besten…

„Weg von hier“ sind aber auch die Wor­te, mit denen vie­le Fluch­ten begin­nen. Gab es einst die Flucht aus der Auf­klä­rung in die Roman­tik, ist es heu­te die Flucht aus der Rea­li­tät in eine gefühl­te Wirk­lich­keit, eine Flucht in die Inter­net-Schutz­räu­me der Gleich­den­ken­den, eine Flucht vor der Infor­ma­ti­ons­flut in ein tat­sa­chen­be­frei­tes Leben. Sol­che Flucht­we­ge sind ver­wor­ren und unüber­sicht­lich. Ob sie in eine neue Roman­tik füh­ren, erscheint ziem­lich unge­wiss. Weil Erwin Pel­zig aber ohne­hin lie­ber bleibt als geht, will er zumin­dest wis­sen, was hin­ter die­sen Fluch­ten steckt. Wem nüt­zen sie und wer sind hier eigent­lich die Schleuserbanden?

Wei­te­re Infos unter: www​.pel​zig​.de

Frank-Mar­kus Bar­was­ser ali­as Erwin Pelzig

  • Aktu­el­les Pro­gramm „Weg von hier“
  • Mitt­woch, 13. Novem­ber 2019 – 20.00 Uhr
  • Das ZEN­TRUM, Äuße­re Bad­str. 7a, 95448 Bayreuth
  • Kar­ten­vor­ver­kauf über: Thea­ter­kas­se Bay­reuth, Opern­str. 22, 95444 Bay­reuth, Tel. 0921–69001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.